Produkt

Biesse ROVER 22

3060 x 1080 mm
Biesse ROVER 22

Technische Daten

MaschineBearbeitungszentrum
HerstellerBiesse
TypROVER 22
Teile Id. Nr.2246274
Baujahr2002
Tischlänge X3060
Tischbreite Y1080
Arbeitshöhe Z155
Verfahrweg X3436
Verfahrweg Y1480
Verfahrweg Z250
TischartKonsole
Bohrspindel horizontal X4
Bohrspindel horizontal Y2
Bohrspindel vertikal14
Hauptspindel7,5
Werkzeugaufnahme HSK 63
Sägeaggregatja
Werkzeugwechsler6
Anschluss400/50
StandortRietberg

Beschreibung

Baujahr: 2002
*********************************************
Gebrauchtes CNC-gesteuertes Bearbeitungszentrum in Ausleger-
bauweise von BIESSE, Type Rover 22, in folgender Ausstattung:

- ATS-Werkstückspannsystem
- Vorbereitung für Spannsystem UNICLAMP
- 4 Positionierhilfen für große Werkstücke
- Zentralschmierung CNC-gesteuert
- CNC-Steuerung NC-1000 mit PC und Netzwerkkarte
- Ferndiagnose \\\"Teleservice\\\"

Die Ausstattung der Bearbeitungseinheit sowie die
Bearbeitungsgrößen der Werkstücke richten sich nach
der gewählten Konfiguration.

Konfiguration R 22 S1
Bearbeitungsgrößen:
Fräsen 3060 x 1080 mm
Bohren 3060 x  960 mm
max. Plattenstärke 155 mm. (Durchlasshöhe)

ATS-Werkstückspannsystem bestehend aus:
- 6 Auflagenarmen mit je 3 Modulträgern für Vakuummodule
- 18 Vakkuummodulen
- 1 hinterem absenkbaren Anschlag pro Auflage
- 4 seitlichen Anschlägen (2 links und 2 rechts)
- 4 Mittelanschlägen (2 links und 2 rechts)

BEARBEITUNGSEINHEIT:
Bohraggregat mit 14 einzeln abrufbaren Vertikal-
Bohrspindeln im 32 mm-Raster (7 in X, 7 in Y),
6 Horizontal-Bohrspindeln (4 in X, 2 in Y),
Nutaggregat in X mit 120 mm Durchmesser
*** Nutsäge zur Zeit defekt ***
7,5 kW (10,2 PS)-Fräsaggregat mit ISO 30-Werkzeug-
aufnahme-System und Keramiklagern, Rechts- und Links-
lauf, sowie die Drehzahl (1000 - 24000 Upm stufenlos)
über die CNC-Steuerung programmierbar.

CE-SICHERHEITSEINRICHTUNGEN
Komplette Ausstattung der Maschinen gemäß den CE-Normen
mit Sicherheitstrittmatten, Abdeckung der Bearbeitungs-
einheit und Überwachung der Pendelbearbeitung.

Aufpreis Fräsaggregat 7,5 kW (10,2 PS) mit HSK 63,
Keramiklagern und langem Flansch

Revolvermagazin mit 6 Werkzeugwechselplätzen HSK 63 F. Das
Magazin ist an der Bearaebitungseinheit (mitfahrend in X/Y)
angebracht und erlaubt einen Werkzeugwechsel während der
Durchführung anderer Bearbeitungen z.B. Bohren oder
Nuten. Maximaler Werkzeugdurchmesser bei HSK 63 F ist 80 mm.
Es können keine Adapteraggregate (Winkelköpfe) aufgenommen
werden