Produkt

Weeke BHP 200/5

3700 x 1550 mm
Weeke BHP 200/5

Technische Daten

MaschineBearbeitungszentrum
HerstellerWeeke
TypBHP 200/5
Teile Id. Nr.2246994
Baujahr2010
Tischlänge X3700
Tischbreite Y1550
Arbeitshöhe Z100
Verfahrweg X4690
Verfahrweg Y2165
Verfahrweg Z325
C-Achse 360 Gradja
TischartRaster
Bohrspindel vertikal10
Hauptspindel9
Werkzeugaufnahme HSK 63
Werkzeugwechsler8-FACH
SteuerungPC 85
Vakuumpumpe300
Anschluss400/50
StandortRietberg

Beschreibung

Baujahr: 2010
***********************************************
gebrauchtes Bearbeitungszentrum von WEEKE,
Type BHP 200/5, in folgender Ausstattung:

CNC-gesteuertes Bearbeitungszentrum in
Fahrportal-Bauweise

Auflagetisch in X     3700 mm
Auflagetisch in Y     1550 mm
Werkstückhöhe          100 mm

1. GRUNDMASCHINE
- Maschinengrundrahmen in stabiler
  Fahrportal-Ausführung
- Fahrportal in X-Richtung verfahrbar
- Quersupport in Y- und Z-Richtung verfahrbar
- Lackierung Grau RDS 240 80 05
- Direkte Absaugung an der Bearbeitungseinheit
  sowie separater Absauganschluss für die
  Absauganlage (bauseits)

2. FÜHRUNGSSYSTEM UND ANTRIEBSTECHNIK
- staubgeschütztes Linearführungssystem
- Doppelter Zahnstangenantrieb in X-Richtung
  sowie Kugelumlaufspindel in Y- und Z-Richtung
Verfahrwege der Achsen:
        X  = 4.690 mm
        Y  = 2.165 mm
        Z1 =   325 mm
        Z2 =   185 mm

- Digitales Antriebssystem in X-, Y- und
  Z-Richtung
- Geschwindigkeit der Achsen:
  Vektorgeschwindigkeit:
        X/Y = 64 m/min
          Z = 20 m/min

bestehend aus:
- wartungsfreie Motoren mit hoch auflösenden
  optischen Gebern garantieren hohe Genauigkeit
- digitale Antriebsregler garantieren hohe
  Zuverlässigkeit
- Automatische Zentralschmierung der zwei
  Zahnstangen in X-Richtung

3. O-TRIX-TISCH 12\\\'/5\\\', 3700 x 1550 mm
O-Trix Arbeitstisch (Kunststoff Hornit) als
verwindungssteife Konstruktion.

System O-TRIX zur Aufnahme von Schablonen,
Vakuumsaugern und Werkstücken. In einem
festen Rasterabstand (90 mm) sind für die
Aufnahme der Vakuumsauger Arretierungen
eingefräst. Vakuumsauger können in diesem
Rasterbereich frei positioniert werden.
Unterschiedlichste Vakuumsaugertypen stehen
optional zur Verfügung.

Bestehend  aus:
- Zweikreis-Vakuumsystem zum Spannen der Werk-
  stücke an der linken und rechten Anschlag-
  seite. Die zu produzierenden Werkstücke
  werden gleichzeitig auf den Arbeitstisch
  gespannt.
- 300 m3/h, 50 Hz Vakuumsystem

Bestehend aus:
- 10 pneumatisch absenkbare Werkstückanschläge
  inklusive elektr. Endlagenabfrage
  Anordnung:      siehe beigefügten
                  Bestückungsplan
- Vakuumsystem zum Spannen der Werkstücke auf
  dem gesamten Arbeitstisch
- Vakuumsystem 300 m3/h, 50 Hz

Arbeitstisch-
länge:          3700 mm (12\\\', 145,7 Inch)
Arbeitstisch-
breite:         1550 mm (5\\\', 61 Inch)
Werkstückdicke: max. 100 mm

4. KONFIGURATION
   V10, F1-HSK63-9 KW, W8 HINTEN

V10 HIGH SPEED 7500
Vertikales Bohraggregat mit 10 Bohrspindeln
(einzeln ansteuerbar mit variablem
Drehzahlbereich).
Besonderheit:   patentierte Spindelklemmung zur
                sicheren Erreichung der
                Bohrtiefe
Verfahrweg:     siehe beigefügten
                Bestückungsplan
Vorlegehub
Z-Richtung:     60 mm
Bohrtiefe:      max. 38 mm (bis 55 mm jedoch
                mit Spezialbohrer)
Drehrichtung:   rechts/links
Drehzahl:       1.500 - 7.500 1/min,
                frequenzgeregelt
Antrieb:        2,7 kW
Bohreraufnahme: d = 10 mm
Bohrergesamt-
länge:          70 mm
Bohrerdurch-
messer:         max. 35 mm
Spindelabstand: 32 mm
Spindeltyp:     einzeln ansteuerbar
Anordnung:      siehe beigefügten
                Bestückungsplan

F1-HSK63-9 KW
Automatische Werkzeugwechselspindel in
Verfahrweg:     siehe beigefügten
                Bestückungsplan
Werkzeug-
aufnahme:       HSK63
Werkzeugeinzug: automatisch
Drehrichtung:   rechts/links
Drehzahl:       1.250 - 24.000 1/min stufenlos
                programmierbar
Antrieb:        frequenzgeregelter
                Drehstrommotor
max. Leistung
am Werkzeug:    bis 7,5 / 9 kW im Dauer-/
                Aussetzbetrieb (S1/S6-50 %)
Spindel-
schmierung:     Fett dauergeschmiert
Kühlung:        Luft
Absaugung:      zentral

BLASDÜSE
In der Absaughaube wird eine Blasdüse inte-
griert, die aktiviert werden kann, wenn der
Fräsmotor zum Einsatz kommt.

C-ACHSE AGGREGATESCHNITTSTELLE
Zur Aufnahme der Adapteraggregate inkl.
pneumatischer Schnittstelle und stufenlosem
Schwenkbereich von 360°.
C-Achse
Stellbereich:   360 Grad
Drehmoment-
mitnahme:       für 3 Punkt-Abstützung
Getriebe:       schräg verzahnte Getrieberitzel

W8 HINTEN
Automatisches Werkzeugwechselmagazin mit
8 Plätzen.
Anordnung:      am Support in X-Richtung
                mitfahrend
Werkzeug-
aufnahme:       HSK63
Magazinplätze:  8 Werkzeugplätze
Werkzeuggewicht:max. 5 kg Gesamtgewicht inkl.
                HSK-Aufnahme
WZ-Durchmesser: max. 130 mm bei Vollbelegung
                (8 Fräswerkzeuge)
                max. 260 mm bei Freiplatz auf
                den Nebenplätzen
Adapter-
aggregate:      max. 4 magazinierbar
Werkzeug-
wechselzeit:    ca. 12-18 sek.

4.1 WERKZEUGEINWECHSEL-HILFSVORRICHTUNG
Hilfsvorrichtung zum automatischen Bestücken
des Werkzeugwechslers.

5. power control PC85
Modernes Steuerungssystem basierend auf
Windows-PC

PC85 Hardware:
- SPS Steuerung nach internationaler Norm
  IEC 61131
- Betriebssystem Windows XP (US) embedded
- IntelCore 2 Duo-Prozessor
- TFT-Flachbildschirm 17 Zoll
- 1 SATA-Festplatte mindestens 160 GByte
- Zentraler USB-Anschluss am Bedienfeld
- EtherNet Anschluss 10/100 MBIT RJ45 (ohne
  Switch)
- Bereitstellung Teleservice (Modem)
  Umfasst die generelle Bereitstellung der
  Teleservice-Fähigkeit einer Maschine inkl.
  entsprechendem Modem sowie die kostenlose
  Nutzung von Teleserviceleistungen innerhalb
  der Garantiezeit. Nach der Garantiezeit ist
  für die Nutzung der Teleserviceleistung ein
  entsprechender Teleservicevertrag
  abzuschließen.
- USV für den PC (Unterbrechungsfreie
  Stromversorgung)
- Bedienterminal mit Potentiometer und
  Notausschalter.

PC85 Software:
- PC85 CNC-Kern mit:
  - Bahnsteuerung in allen Achsen und parallele
    Abläufe durch Mehrkanaltechnik
  - Look-Ahead-Funktion für optimale
    Geschwindigkeiten an den Übergängen
  - dynamische Vorsteuerung für genaueste
    Konturtreue

- PC85 Softwarepaket mit grafischen
  Bedienprogrammen:
  - woodWOP:
    zum grafischen, dialogorientierten
    Erstellen von CNC-Programmen
  - WERKZEUGDATENBANK:
    mit grafischer Bedienerführung zum
    Verwalten von Werkzeugdaten
  - PRODUKTIONSLISTENSOFTWARE:
    zur Verwaltung und Erstellung von
    Produktionslisten für die individuelle
    Fertigung. Dabei können Fertigungsreihen-
    folge, Sollstückzahlen, Bearbeitungshin-
    weise hinterlegt werden.
  - MASCHINENDATENERFASSUNG SCHULER MDE Basic:
    zur Erfassung von produzierten Werkstück-
    stückzahlen
  - SOFTWAREFUNKTION SCHIEBEN:
    Funktion um rechtes Programm am linken
    Werkstückanschlag und linke Programme am
    rechten Werkstückanschlag zu fertigen.
  - 3D NC-SIMULATION UND ZEITBERECHNUNG
    Software zur grafischen Simulation des CNC-
    Programms in 3D inklusive Zeitberechnung
    mit einer Genauigkeit von +/- 10%. Optische
    Anzeige von Fehlermeldungen sowie Über-
    prüfung der Vakuumsaugerpositionen.
    Hinweis: Nicht bei motorisch verfahrbaren
             Konsolen geeignet (AP-Tisch)
  - SOFTWAREFUNKTION OPTIMIERUNG DER PLATZ-
    BELEGUNG:
    Erweiterung der Platzbelegung für Maschinen
    mit MCC um die Möglichkeit Werkstücke über
    den gesamten Tisch bzw. für die jeweilige
    Tischhälfte zusammenzufassen.
    Bei der Zusammenfassung erfolgt eine
    zusätzliche Optimierung der Bearbeitungen
    zur Einsparung von Werkzeugwechselvorgängen
    (wenn die jeweilige Bearbeitungsreihenfolge
    der Einzel- programme dies erlaubt).

- SOFTWAREPAKET FÜR DEN EXTERNEN PC:
  - woodWOP:
    zum grafischen, dialogorientierten
    Erstellen von CNC-Programmen
  - woodWOP DXF Basic:
    zur Anbindung von 2D-CAD-Programmen an
    woodWOP
    - Import von 2D-DXF-Dateien
    - Konvertierung erfolgt nach festgelegten
      Profilen (Regeln)
    - Anzeige der Geometrie, Layer und
      Zeichnungselemente
    - Erzeugung des woodWOP-Programms
  - 3D woodDesign:
    mit moderner 3D Oberfläche für die inter-
    aktive Gestaltung von Korpusmöbeln mit Aus-
    gabe von woodWOP-Programmen
  - woodAssembler:
    zur Visualisierung von woodWOP-Programmen
    (MPR) in 3D. Diese Software ermöglicht
    einen Zusammenbau von einzelnen Werkstücken
    zu fertigen Objekten.
  - woodNest Basic
    Software zum Schachteln von woodWOP-
    Programmen
    - manuelles Positionieren und Drehen von
      Werkstücken mit der Maus
    - optische Abstandskontrolle
  - woodWOP Mosaic
    Software zur woodWOP-Dateiverwaltung mit
    grafischer Vorschau
    - mit dieser Software können woodWOP-
      Dateien und ganze Verzeichnisse grafisch
      verwaltet werden
    - mit drag and drop können auch Programme
      geladen bzw. hinzugefügt werden
  - woodType
    Software zum Erzeugen von Fräsprogrammen
    für Schriftzüge und Texte in alle
    verfügbaren Windows-True-Type-Schriftarten
    Nur lauffähig unter Windows NT4, W2K bzw.
    XP oder Vista

Kopierschutz aller Softwarelizenzen über den
HOMAG Group Lizenzserver. Das Produkt muss
nach der Installation aktiviert werden.
Aktivierung unter www.eparts.de

6. CE SICHERHEITS- UND SCHUTZEINRICHTUNG
- Schutzgitter im seitlichen
  Bereich mit Sicherheitstür
- CE Sicherheits-Trittschutzmatten im vorderen
  Bereich  

7. WEEKE Qualitäts-Paket
- Die Energiekabelzuführungen (Kabelschlepp) in
  X-, Y- und Z-Richtung werden in geschlossener
  Ausführung geliefert.
- Die Linearführungen in X- und Y-Richtung
  werden mit Abdeckband (Metall) geliefert.

8. DOKUMENTATION