Produkt

Weeke VENTURE 3

4-Achs 3250 x 1250 mm
Weeke VENTURE 3

Technische Daten

MaschineBearbeitungszentrum
HerstellerWeeke
TypVENTURE 3
Teile Id. Nr.2248997
Baujahr2006
Tischlänge X3250
Tischbreite Y1250
Arbeitshöhe Z125
Verfahrweg X3860
Verfahrweg Y1793
Verfahrweg Z300
C-Achse 360 Gradja
TischartKonsole
Bohrspindel horizontal X4
Bohrspindel horizontal Y2
Bohrspindel vertikal19
Hauptspindel9
Werkzeugaufnahme HSK63
Sägeaggregat0-90
Werkzeugwechsler14
Aggregate für Werkzeugwechsler2
Vakuumpumpe100
Anschluss400/50
Standortbeim Kunden
OrtSchönwalde

Beschreibung

ab Standort 14621 Schönwalde
unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung
Baujahr: 2006
***         verfügbar ab ca. 5. KW 2019           ***
******************************************************
Gebrauchtes Bearbeitungszentrum von WEEKE, Type Venture 3,
in folgender Ausstattung:

CNC-gesteuertes Bearbeitungszentrum zur
Fertigung von Möbelteilen aus Holz oder
holzähnlichen Werkstoffen.

1. GRUNDMASCHINE
- stabile Stahlrahmenkonstruktion
- Verfahrung der Achsen in X, Y und Z
- Lackierung Grau RDS 240 80 05
- Zentrale Raumabsaugung plus zusätzlichen
  Anschluss

2. FÜHRUNGSSYSTEM UND ANTRIEBSTECHNIK
- staubgeschütztes Linearführungssystem
- Zahnstangenantrieb in X-Richtung sowie
  Kugelumlaufspindel in Y- und Z-Richtung
  Verfahrwege der Achsen:
                 X = 3860 mm
                 Y = 1793 mm
                 Z1=  300 mm
                 Z2=  185 mm

- Digitales Antriebssystem in X-, Y- und Z-
  Richtung (Sercos)
  Geschwindigkeit der Achsen:
           X = 100 m/min
           Y =  50 m/min
           Z =  20 m/min
  bestehend aus:
- wartungsfreie Motoren mit hoch auflösenden
  optischen Gebern garantieren hohe Genauig-
  keit
- digitale Antriebsregler garantieren hohe
  Zuverlässigkeit
- Lichtwellenleiter schützen vor Störfaktoren

3. KONSOLENTISCH MIT DIODENLICHTBAND
- Schlauchloses Vakuumspannsystem zum Auf-
  spannen von Plattenwerkstoffen
- Leuchtdioden (LED\\\'s) im Raster von 5 mm
  zeigen die programmierten X- und Y-Position
  der Werkstückauflagen und der Spannelemente
- Die Positionierung der Werkstückauflagen
  erfolgt über staubgeschützte und hochwer-
  tige Führungen.
- Über Schalter erfolgt die Aktivierung der
  pneumatischen Klemmung der Werkstückauf-
  lagen
- Vakuum hält die Spannelemente
  Arbeitstisch:
           X = 3250 mm (Länge)
           Y = 1250 mm (Breite)
           Z =  125 mm (Dicke)
  Die maximale zu bearbeitende Werkstückdicke
  ist abhängig von der eingesetzten Werkzeug-
  länge.

bestehend aus:
6 stufenlos in X-Richtung positionierbare
   Werkstückauflagen, geeignet zur Aufnahme
   der schlauchlos positionierbaren
   Vakuumsauger
1 Diodenleuchtband für die Positionierung der
   Werkstückauflagen in X-Richtung
6 Diodenleuchtbänder für die Positionierung
   der Spannelemente in Y-Richtung
   Anschlagzylinder zum Positionieren der
   Werkstücke
8 hintere Anschläge für Werkstückbreiten über
   960 mm
6 vordere Anschläge für Werkstückbreiten bis
   960 mm
1 pneumatisch absenkbares Seitenanschlaglineal
   für das rechte Arbeitsfeld
1 pneumatisch absenkbares Seitenanschlaglineal
   für das linke Arbeitsfeld
4 manuell zu montierende Klappanschläge für
   Werkstücke mit Deckschichtüberstand für die
   vorderen Anschläge
4 manuell zu montierende Klappanschläge für
   das linke (2) und rechte (2) Anschlaglineal
4 steuerbare Positionierhilfen aus Kunststoff
   für schwere Werkstücke
div. Vakuumsauger, manuell, schlauchlos frei
   positionierbar 114x160x100 mm (L/B/H)
div. Vakuumsauger, manuell, schlauchlos frei
   positionierbar 125x75x100 mm (L/B/H)
1 Vakuumanschluss für Schablonen für das
   rechte und linke Arbeitsfeld
1 Vakuumerzeuger, Nennleistung 100 m3/h

4. HANDTERMINAL
Handterminal mit Potentiometer und
Notausschalter.

5. KONFIGURATION
   V19, H4X/2Y, N1 X-Y 90°, F1-HSK-9 KW,
   C-ACHSE, W14 HINTEN

V19 HIGH SPEED 7500
inkl. Schnellwechsel und Spindelklemmung
Vertikales Bohraggregat (einzeln ansteuer-
bar mit variablem Drehzahlbereich).
Spindelklemmung zur sicheren Erreichung der
Bohrtiefe.
Verfahrweg:        siehe beigefügten
                   Bestückungsplan
Vorlegehub Z-Richtung: 60 mm
Bohrtiefe:         max. 38 mm
                   (bis 55 mm jedoch
                   mit Spezialbohrer)
Drehrichtung:      rechts/links
Drehzahl:          1.500 - 7.500 1/min,
                   frequenzgeregelt
Antrieb:           2,7 kW
Bohreraufnahme:    d = 10 mm
                   für Schnellwechselsystem
Bohrergesamtlänge:  70 mm
Bohrerdurchmesser:  max. 35 mm
Spindelabstand:     32 mm
Spindeltyp:         einzeln ansteuerbar
Anordnung:         9 Spindeln X-Rich-
                     tung (Lochreihe)
                   8 Spindeln Y-Rich-
                     tung (Konstruktion)
                   2 Spindeln sep.

H4X/2Y
Horizontales Bohraggregat mit 6 über Pro-
gramm einzeln abrufbaren Bohrspindeln.
Verfahrweg:        siehe beigefügten
                   Bestückungsplan
4 Bohrspindeln:    Raster 32 mm
                   je 2 in X-Richtung
2 Bohrspindeln:    je 1 in Y-Richtung
Bohrtiefe:         max. 38 mm
Bohrhöhe Z-Richtung: 38 mm von Werkstück-
                   oberkante
Drehrichtung:      rechts/links
Drehzahl:          1.500 - 7.500 1/min,
                   frequenzgeregelt
Bohreraufnahme:    d = 10 mm
Bohrergesamtlänge: 70 mm
Bohrerdurchmesser: max. 20 mm
Spindeltyp:        einzeln ansteuerbar

N1 X-Y 90°
Nutsägeaggregat für Bearbeitungen in X-Y-
Richtung 90° schwenkbar.
Verfahrweg:        siehe beigefügten
                   Bestückungsplan
Schnitttiefe:      30 mm
Zerspanungsquerschnitt: max. 70 mm2
Drehzahl:          1.500 - 7.500 1/min
                   frequenzgeregelt
WZ-Durchmesser:    125 mm
Sägeblattstärke:   max. 5 mm

F1-HSK63-9 KW
Automatische Werkzeugwechselspindel in
Kombination mit Werkzeugwechselmagazin.
Verfahrweg:        siehe beigefügten
                   Bestückungsplan
Werkzeugaufnahme:  HSK63
Werkzeugeinzug:    automatisch
Drehrichtung:      rechts/links
Drehzahl:          1.250 - 24.000 1/min
                   stufenlos programmierbar
Antrieb:           frequenzgeregelter
                   Drehstrommotor
max. Leistung
am Werkzeug:       bis 7,5 / 9 kW im
                   Dauer-/Aussetzbetrieb
                   (S1/S6 - 50%)
Spindelschmierung: Fett dauergeschmiert
Kühlung:           Luft
Lagerung:          Hybridlager(Keramik),
                   geringe Reibung,
                   höhere Steifigkeit
                   und max. Lebensdauer

C-ACHSE AGGREGATESCHNITTSTELLE
Zur Aufnahme der Adapteraggregate inkl.
pneumatischer Schnittstelle und stufenlosem
Schwenkbereich von 360°.
C-Achse Stellbereich: 360 Grad
Drehmomentmitnahme: für 3 Punkt-Abstützung
Getriebe:           schräg verzahnte Getriebe-
                    ritzel

W14 HINTEN
Automatisches Werkzeugwechselmagazin mit
14 Plätzen.
Anordnung:         am Support in X-
                   Richtung mitfahrend
Werkzeugaufnahme:  HSK63
Magazinplätze:     14 Werkzeugplätze
Werkzeuggewicht:   max. 5 kg Gesamtgewicht
                   inkl. HSK-Aufnahme
WZ-Durchmesser:    max. 100 mm bei Vollbelegung
                   (14 Fräswerkzeuge)
                   max. 160 mm bei geringeren
                   WZ-Durchmessern oder Frei-
                   platz auf den Nebenplätzen
Adapteraggregate:  max. 5 magazinierbar
Werkzeugwechselzeit: ca. 12-18 sek.

5.1 WERKZEUGEINWECHSEL-HILFSVORRICHTUNG
Hilfsvorrichtung zum automatischen Bestücken
des Werkzeugwechslers.

6. CNC STEUERUNG UND SOFTWARE
Der Schaltschrank mit integriertem Bedien-
rechner ist freistehend positioniert.

6.1 HARDWARE: POWERCONTROL SYSTEM
- CNC-Steuerung inkl. Antriebsmodule
- Intelligentes Steuerungssystem, während die
  CNC-Steuerung die Bearbeitungen steuert,
  können am PC unabhängig neue Daten eingege-
  ben werden
- PC (Personal Computer) zur Bedienerführung
- Intel Pentium kompatibel
- Englisches Betriebssystem Windows XP
  embedded
- 15 Zoll TFT Grafik Monitor
- mindestens 512 MByte RAM Speicher
- mindestens 40 GByte Festplattenspeicher
  (verschiedene Partitionen)
- 3 1/2 Zoll Diskettenlaufwerk
- Netzwerk (EtherNet) ist optional onboard
  verfügbar. Zusätzliche PCI-Steckplätze
  ermöglichen weitere Netzwerk-Karten
- Serielle Schnittstelle für Barcode, Modem
  oder Deckenlaser
- Parallele Schnittstelle für Druckeranschluss
- CD-ROM-Laufwerk zum Lesen und Beschreiben
  von CD`s geeignet (keine Staubschutz-
  garantie)
- USB Anschluss am Bedienfeld

6.11 ETHERNET ANSCHLUSS 10/100 MBIT FÜR
     MASCHINE RJ45 (OHNE SWICH)
Aktivierung der internen 10/100 MBit-Netz-
werkkarte und Installation der zugehörigen
Software auf der Maschine.

6.2 SOFTWARE: POWERCONTROL SYSTEM
- WOODWOP
  woodWOP ist das werkstattorientiertes Pro-
  grammiersystem (WOP) der Homag Group.
  Ein einheitliches Datenformat ermöglicht
  den Austausch zwischen allen CNC-Maschinen
  der HOMAG Group.

- MASCHINENDATENERFASSUNG (MDE)
  Information über Wartungsintervalle

- PRODUKTIONSLISTE
  Erstellung von Fertigungsabläufen in
  Listenform.
  Aktive Listenpositionen können parallel
  oder seriell abgearbeitet werden.
  Definition von bis zu 10 Variablen für die
  Variantenfertigung.

- NC-SIMULATION UND ZEITBERECHNUNG
  Ein \\\'mitfahrendes\\\' Aggregatelayout simu-
  liert die Bearbeitungsabläufe der im NC-
  Programm festgelegten Reihenfolge.
  Weitere Überprüfungen sind möglich:
  - Zeitberechnung ca. +/- 10 %
  - Verfahrbereichsüberprüfung
  - Kollisionsüberprüfung
  - Überprüfung der Vakuumsaugerposition
  Simuliert alle 3-Achs-Bearbeitungen

  Lieferung mit Kopierschutz (Dongle)

- SOFTWAREFUNKTION, SCHIEBEN EINES PROGRAMMES
Mit dieser Softwareerweiterung können
woodWOP-Programme in der Platzbelegung anders
gespiegelt werden, als dies für den Zielplatz
vorgegeben ist

7. SOFTWARE FUER EXTERNEN PERSONAL COMPUTER
- 3D WOODDESIGN
  Das woodDesign ist ein Konstruktionspro-
  gramm für Korpusmöbel.

- WOODWOP FÜR PC
  Installation für einen externen PC
  z.B. in der Arbeitsvorbereitung

8. FERNDIAGNOSE TELESERVICE, MODEM
Aktivierung der Teleservice-Fähigkeit einer
Maschine

9. CE-SICHERHEITS- UND SCHUTZEINRICHTUNG
- Schutzgitter im seitlichen Bereich rechts
- Dreigeteilte Sicherheitstrittmatten im
  vorderen Bereich ermöglicht die Belegung
  von Werkstücken im nicht aktiven Arbeits-
  bereich.

10. USV (UNTERBRECHUNGSFREIE STROMVERSORGUNG)
schützt den Computer vor Schäden bei einer
Netzstörung, bei Überlast und Kurzschluss.
Bei Netzstörung wird der Computer nach
einer Minute kontrolliert heruntergefahren
und somit Datenverlust vermieden.

11. WEEKE Qualitäts-Paket
- Die Energiekabelzuführungen (Kabelschlepp)
  in X-, Y- und Z-Richtung werden in ge-
  schlossener Ausführung geliefert.
- Die Linearführungen in X- und Y-Richtung
  werden mit Abdeckband (Metall) geliefert.

12. DOKUMENTATION
- Dokumentation in gedruckter Form und als
  CD-ROM inkl. Ersatzteil-Katalog und Schalt-
  plan



HSK63 BOHREN/SÄGEN MANUELL
NEIGBAR,
Vk.-Nr: 1515
90 GRAD

Bohreraufnahme:       10 mm Schaft
Ausspannlänge:        max. 50 mm
Sägeblattdurchmesser: max. 180 mm
Schnitttiefe Sägen:   90 Grad max. Platten-
                      stärke 50 mm
                      45 Grad max. Platten-
                      stärke 30 mm
Sägeblattstärke:      max. 8 mm
Sägeblattaufnahme:    30 mm Aufnahmebohrung
                      4 Nebenlöcher 5,5 mm
                      Durchmesser, Teilkreis
                      52 mm Durchmesser
Drehzahl:             max. 12.000  1/min.
                      programmierbar
Drehwinkel um Z:      360 Grad
Schwenkwinkel:        0-90 Grad manuell ein-
                      stellbar
Aggregataufnahme:     HSK63 F Kegel
Werkzeuge sind nicht im Lieferumfang enthalten!

Hinweis: Das Adapteraggregat wird nach der Be-
         arbeitung ins Magazin abgelegt.


HSK63 FRÄSAGGREGAT, 4
SPINDELN, KREUZKOPF
Vk.-Nr: 1605
Drehrichtung:            rechts/links
Drehzahl:                max. 13.500 1/min
Bohrerdurchmesser:       max. 25 mm
Fräserdurchmesser:       max. 25 mm
Werkzeugaufnahme:        Spannzange ER25 bis
                         16 mm Schaft
Bohrergesamtlänge:       70 mm,
Fräsergesamtlänge:       70 mm, Frästiefe max.
                         40 mm (bei max. 15 mm
                         Schritten)
Spindelanzahl:           4
Spindelanordnung:        Kreuzkopf
Aggregataufnahme:        HSK63

Werkzeuge und Spannzangen sind nicht im
Lieferumfang enthalten!



DXF-POSTPROZESSOR BASIC FÜR
CAD-SYSTEME
Vk.-Nr: 6062
- DXF-Postprozessor zur Anbindung von
  2D-CAD-Programmen an woodWOP.
- Import von 2D-DXF-Dateien
- Konvertierung erfolgt nach festgelegten
  Profilen (Regeln)
- Anzeige der Geometrie, Layer und Zeichnungs-
  elemente
- Erzeugung des woodWOP-Programms

Anforderungen an die DXF-Datei:
Die Zeichnungselemente müssen zur Differen-
zierung der Bearbeitungen auf entsprechenden
Layern abgelegt sein.
Der Layer sollte numerische Werte für die
Definition der Z-Achse enthalten.
- Betriebssystem Microsoft Windows 98/ME, bzw.
  Windows NT4/2000/XP
- alphanumerische Layervergabe
Lizenzen für mehrere Benutzer auf Anfrage.
weitere Details: www.weeke.de


4 x MULTISPANNER,SCHLAUCHLOS,SPANN
BEREICH BIS 43 MM
Vk.-Nr: 0970
Bestehend aus:
1 Multispanner für eine Werkstückdicke bis
43 mm, inkl. Arretierung für den Multispanner
sowie die Arretierung seitlich an der Werk-
stückkonsole.
Hinweis: Nur für schlauchloses WEEKE Spann-
         system geeignet