Produkt

Homag KFL 23/06

Homag KFL 23/06

Technische Daten

MaschineFormat+Kantenanleimmaschine
HerstellerHomag
TypKFL 23/06
Teile Id. Nr.2500363
Baujahr1999
StandortRietberg

Beschreibung

Baujahr: 1999
*****************************************************************
Gebrauchte Format- und Kantenanleimmaschine von HOMAG,
Type KFL 23/06/28/QE/S, in folgender Ausstattung:

Festanschlagseite links, bewegliche Seite rechts

Grundmaschine:
- mit durchgehendem Maschinenständer und Aggregatträger,
  vorbereitet zum Aufbau der Formatbearbeitungs-, Kantenanleim-
  und Nachbearbeitungseinheiten
- incl. Grundlänge Lärmschutz für Format- u. Nachbearbeitungsteil
  mit zentraler Absaugung

Werkstücktransporteinrichtung:
- mit präzisen, gehärteten Lauf- und Führungsflächen
- magnetische Motorbremsung der Transporkette

Oberdruck:
- mit angetriebenen Keilriemen
- motorisch höhenverstellbar über Kardanantrieb
  mit Positionsanzeige

Breitenverstellung der beweglichen Seite:
- motorischer Eil-/Kriechgangantrieb
- digitale Positionsanzeige

Lackierung
- Strukturlack grau RDS 240 80 05

Elektrische Ausrüstung:
- Betriebsspannung 380 Volt, 50 Hz
- Steuerspannung 220 Volt, 50 Hz
- nach Euronorm EN 60204 installiert
- Handschalter für Einrichtbetrieb
- alle 100 Hz-Motoren werden mit dynamischem Frequenzumformer
  betrieben und sind mit elektronischen Motorbremsen ausgerüstet.
- Frequenzumformer freistehend
- Schaltschrank freistehend
- Verbindungskabel zur Maschine gemäß Aufstellungsplan

Sicherheits- und Schutzeinrichtungen:
- alle Maschinen für EU-Mitgliedsländer mit CE-Zeichen nach
  EG-Maschinenrichtlinie 89/392/EWG-Anhang IIA
- Holzstaubgeprüft TRK-Wert max. 2 mg/m3 bei Einhaltung der
  bauseits zu erbringenden Absaugeleistung gemäß Absaugeplan
- Dokumentation

Technische Daten:
- Vorschub stufenlos regelbar            10 - 40 m/min.
- Werkstücküberstand                          80 mm
- Werkstückdicke                         30 - 70 mm
- Arbeitshöhe bis Kettenoberkante            950 mm
- Arbeitsbreite doppelseitig min.      240 - 270 mm
  (abhängig von Maschinenausrüstung)
- Arbeitsbreite doppelseitig           max. 2500 mm
- die technischen Angaben für die Grundmaschine
  können sich durch die Bearbeitungseinheiten verändern
- Bodenverhältnisse müssen dem Fundamentplan entsprechen

Änderung:
- Oberdruck um 2 Stufensprünge gekürzt

1 x links
Einlauflineal Türenanlage
für Werkstücke mit Deckschichtüberstand
- Lineal ca. 1900 mm lang
- auf 2 Führungen befestigt

1 x links, 1 x rechts
Werkstückübernahmeeinrichtung
zur Fixierung der Werkstücke, mit Ketteneinzug und
Aushebevorrichtung, elektropneumatisch gesteuert
max. Werkstücklänge vor den Nocken 1300 mm

1 x rechts
Ausrichtstatione gerade
Baugruppe mit zwei übereinander angeordneten Einheiten
zur Positionierung von Türen

1 x rechts
Ausrichtstation schräg
Baugruppe mit zwei übereinander angeordneten Einheiten
zur Positionierung von Türen

1 x links
Aushebevorrichtung mit Filzbelag
zwei Aushebeschienen mit Filzbelag
zum Ausheben der Werkstücke über die Kettenbahn
- elektropneumatisch gesteuert
- Filzbelag ca. 30 mm breit

32 x links, 11 x rechts
Transportkette rollend
mit Kugellagern an Lauf- und Führungsflächen.
Kettenplattenbreite 70 mm

1 x links, 1 x rechts
Stufenlos verstellbare Anschlagnocken manuell
Nockenausstand max. 25 mm, manuell
verstellbar auf max. 4 verschiedene Höhen
elektropneumatische Steuerung zum Ausfahren der Nocken.
Vorwahl des Nockenabstandes.

32 x links, 10 x rechts
Anschlagnocken stufenlos
Nockenausstand max. 25 mm pro Nocken

1 x links, 1 x rechts
Nockenabblasvorrichtung mit Absaughaube
1 Druckwächter

1 x links
Werkstückauflage in verstärkter Ausführung

-----------------------------------------------------------
1 x rechts
Vorritzaggregat 2,2 kW gesteuert
1 Motor 2,2 kW, 100 Hz, 6000 1/min. mit Aushebevorrichtung
Montage am Zerspanermotor
für Werkzeugdurchmesser max. 180 mm
ohne Werkzeuge
mit Motorbremsung und Verlängerung Lärmschutz

1 x rechts
Zerspaneraggregat 11 kW
1 Motor 11 kW, 100 Hz, 6000 1/min.
Aufnahmefläche für Ritzmotor
Kreuzsupport, doppelte Absaughaube
15 Grad schwenkbar bei 60 mm Werkstücküberstand
Einschaltung Stern-Dreieck
Werkzeugdurchmesser max. 250 mm
ohne Werkzeuge
mit Motorbremsung und Verlängerung Lärmschutz

1 x rechts
Motorwelle D = 40 für Aufnahme Hydrospannung
Sondermotorwellenabmessung ohne Normkeil
Motorwelle 75 mm lang, gehärtet

1 x rechts
Fräsständer 2 Führungen

1 x rechts
Standardfräsaggregat Pneumatiksteuerung 6,6 kW
1 Fräsmotor 6,6 kW, 100 Hz, 6000 1/min.
Kreuzsupport, Wendeschalter Drehrichtung, Absaughaube,
Zwischensupport mit Rundführung, elektropneumatische
Steuerung zum Einsatzfräsen, Schwenkbereich 90 Grad
Werkzeugdurchmesser max. 200 mm
ohne Werkzeuge

Achtung:
Beim Kauf der Maschine ab Lager, wie vorhanden
Fräsmotor nicht vorhanden. (Nachrüstung bei Kuper überprüft II)

mit Motorbremsung und Verlängerung Lärmschutz.
Hinweis: Gegenlauf für Kältefeind


1 x rechts
Standardfräsaggregat Pneumatiksteuerung 6,6 KW
1 Fräsmotor 6,6 kW, 100 Hz, 6000 1/min.
Kreuzsupport, Wendeschalter Drehrichtung, Absaughaube,
Zwischensupprt mit Rundführung, elektropneumatische Steuerung
zum Einsatzfräsen, Schwenkbereich 90 Grad
Werkzeugdurchmesser max. 200 mm
ohne Werkzeuge

Achtung:
Beim Kauf der Maschine ab Lager, wie vorhanden
Fräsmotor nicht vorhanden. (Nachrüstung bei Kuper überprüft II)

mit Motorbremsung und Verlängerung Lärmschutz.
Hinweis: Gleichlauf für Kältefeind


1 x rechts
Fräsständer 1 Führung


1 x rechts
Fräsaggregat oben und unten 1 kW
2 Motoren je 1 kW, 300 Hz, 18000 1/min. mit Steckanschluß
Manuell seitlich verfahrbar, im Gegenlauf arbeitend.
Höhenverstellung mit dem Oberdruck.
Spindelverstellung für seitliche Tastrolle.
Kantendicke max. 20 mm
Werkstückdicke max. 60 mm
Schwenkbereich 0-25 Grad
ohne Werkzeuge
mit Motorbremse und Verlängerung Lärmschutz.

Hinweis: für Fase im Gleichlauf


1 x links
Trennmittelsprühauftrag oben

1 x links
Vorritzaggregat 2,2 kW gesteuert
1 Motor 2,2 kW, 100 Hz, 6000 1/min. mit Aushebevorrichtung
Montage am Zerspanermotor.
Für Werkzeugdurchmesser max. 180 mm
ohne Werkzeuge
mit Motorbremse und Verlängerung Lärmschutz.

1 x links
Zerspaneraggreat 11 kW
1 Motor 11 kW, 100 Hz, 6000 1/min.
Aufnahmefläche für Ritzmotor
Kreuzsupport, doppelte Absaugehaube
15 Grad schwenkbar bei 60 mm Werkstücküberstand
Einschaltung Stern-Dreieck
Werkzeugdurchmesser max. 250 mm
ohne Werkzeuge
mit Motorbremsung und Verlängerung Lärmschutz.

1 x links
Motorwelle D = 40 für Aufnahme Hydrospannung
Sondermotorwellenabmessung ohne Normkeil
Motorwelle 75 mm lang, gehärtet

1 x links
Fräsständer 2 Führungen

1 x links
Standardfräsaggregat Pneumatiksteuerung 8,1 kW
1 Fräsmotor 8,1 kW, 100 Hz, 6000 1/min.
Kreuzsupport, Wendeschalter Drehrichtung, Absaughaube,
Zwischensupport mit Rundführung, elektropneumatische
Steuerung zum Einsatzfräsen, Schwenkbereich 90 Grad
Werkzeugdurchmesser max. 200 mm
ohne Werkzeuge
mit Motorbremsung und Verlängerung Lärmschutz.

Änderung:
1. Hub im Zwischensupport 50 mm anstelle 25 mm
2. Abblasen des Anschlages
3. Zum Ritzen von unten und Falzfertigfräsen Hinterkante

1 x links
Motorwelle D = 40 für Aufnahme Hydrospannung
Sondermotorwellenabmessung ohne Normkeil
Motorwelle 75 mm lang, gehärtet

1 x links
Verstellung manuell auf Zählwerk
für Anschlag im Zwischensupport, um den Motor auf
Falzhöhe anschlagen zu lassen.

1 x links
Sterndreieckanlauf

1 x links
Zerspaneraggregat 11 kW
1 Motor 11 kW, 100 Hz, 6000 1/min.
Aufnahmefläche für Ritzmotor
Kreuzsupport, doppelte Absaughaube
15 Grad schwenkbar bei 60 mm Werkstücküberstand
Einschaltung Stern-Dreieck
Werkzeugdurchmesser max. 250 mm
ohne Werkzeuge
mit Motorbremsung und Verlängerung Lärmschutz.

Hinweis: für Falzfertigfräsen im Gegenlauf


1 x links
Motorwelle D = 40 für Aufnahme Hydrospannung
Sondermotorwellenabmessung ohne Normkeil
Motorwelle 75 mm lang, gehärtet

1 x links
Fräsständer 1 Führung

1 x links
Vorritz- und Abplattaggregat oben
1 Motor 1 kW, 300 Hz, 18000 1/min.
Höhenverstellung mit dem Oberdruck. Im Gleich-
lauf arbeitend. Abtastung von oben und seitlich.
Spindelverstellung für Motor und Tastung.
Ohne Werkzeuge.

Empfehlung: DIA-Werkzeuge (nicht im Lieferumfang)

Incl. Verlängerung Lärmschutz und Motorbremsfunktion.

1 x links
Verstelleinrichtung Fräsmotor autom. 8-fach
zum elektropneumatischen Verfahren auf autom.

8-fach Revolver, für verschiedene Kantendicken
oder Profiltiefen. Motoreinschaltung separat.

1 x links
Verstelleinrichtung Tastrolle autom. 8-fach
zum elektropneumatischen Verfahren auf autom.
8-fach Revolver, für verschiedene Kantendicken
oder Profiltiefen. Motoreinschaltung separat.

1 x links
Konsole für Formatteil
zum Aufbau eines einzelnen Aggregates

1 x links
Kompakt-Wechselfräsaggregat  2 x 6,6 kW
2 Motoren je 6,6 kW, 100 Hz., 6000 1/min.
Kreuzsupport. Elektropneumatische Steuerung
für beide Motoren. Einsatzhub max. 15 mm.
Schwenkbereich 90 Grad, manuell über Spindel.
Absaughaube für beide Motoren.
Werkzeugdurchmesser max. 180 mm.
Ohne Werkzeuge.
Incl. Motorbremsung und Verlängerung Lärmschutz

Hinweis: für Aufschlag und Karnisprofil, Satzwerkzeug
         ist im Einsatz

1 x links
Fräsständer 2 Führungen

1 x links
Standardfräsaggregat pneumatik 1,5 kW, 45 Grad
1 Fräsmotor 1,5 kW, 100 Hz., 6000 1/min.
Kruezsupport, Wendeschalter Drehrichtung,
Absaughaube, Zwischensupport mit Rundführung
Elektropneumatische Steuerung z. Einsatzfräsen
Motor 45 Grad schräggestellt, mit unten hängender
Motorwelle
Hub max. 50 mm
Abblasen des Anschlags
Werkzeugdurchmesser max. 200 mm (ohne Werkzeug)
mit Motorbremsung und Verlängerung Lärmschutz.

Hinweis: für Fase am Aufschlag

1 x links
Aggregatträger 500 mm lang
zum Aufbau der Bearbeitungsaggregate
auf einen festen Werkstücküberstand montiert

3 x links
Verlängerung Aggregatträger um je 100 mm

1 x links
Seitenverstellung Aggregatträger manuell
zur manuellen Veränderung des Werkstücküberstandes im
Bereich von 40 - 110 mm

1 x links
Fräsaggregat soft oben 1 kW gesteuert
1 Motor 1kW, 300 Hz, 18000 1/min. mit Steckanschluß
elektropneumatisch gesteuert, 20 Grad schräggestellt,
manuell seitlich verfahrbar, Höhenverstellung mit dem
Oberdruck. Seitliche Tastrollenverstellung auf manuellen
8-fach Revolver für Radien max. R 12 mm
ohne Werkzeuge
mit Motorbremsung und Verlängerung Lärmschutz.

Hinweis:
1. im Gegenlauf

1 x links
Fräsaggregat soft oben 1 kW gesteuert
1 Motor 1 kW, 300 Hz, 18000 1/min. mit Steckanschluß.
Elektropneumatisch gesteuert. 20 Grad schräggestellt.
Manuell seitlich verfahrbar. Höhenverstellung mit dem
Oberdruck. Seitliche Tastrollenverstellung auf manuellen
8-fach Revolver. Für Radien max. R 12 mm.
ohne Werkzeuge
mit Motorbremse und Verlängerung Lärmschutz.

Hinweis:
1. im Gleichlauf

1 x links
Aggregatträger 500 mm lang
zum Aufbau der Bearbeitungsaggregate
auf einen festen Werkstücküberstand montiert

10 x links
Verlängerung Aggregatträger um je 100 mm

1 x links
Seitenverstellung Aggregatträger manuell
zur manuellen Veränderung des Werkstücküberstandes im
Bereich von 40 - 110 mm.

1 x links
Höhenverstellung Aggregatträger stufenlos
Positionierung über stufenlose Achse
Verstellweg -30 mm nach unten
            +30 mm nach oben

1 x links
Schmelzklebersoftformingaggregat QE 34
Aufschmelzeinheit mit Granulatbehälter
Aufschmelzleistung leimabhängig 18 - 35 kg/h
Temperaturregelung elektronisch mit Anzeige
Leimrolle Durchm. 34 mm
Leimrolle beheizt
Niveausteuerung der Aufschmelzmenge

1 x links
elektrische Zeitschaltuhr
für Leimbehälter, mit Gangreserve

1 x links
QE34-Vorderteil erweitert auf 85 mm Kantenhöhe
anstelle 65 mm

1 x links
Zusatzbaugruppe Schmelzkleber-Softforming/E
Leimauftrag auf Kantenmaterial oder Werkstück,
elektropneumatisch gesteuert, Kühldüse am Ende
der Druckzone Blasdüse zur Werkstückreinigung

1 x links
Magazin HL 11 - 6 Rollen 1,0 mm
Kantendicke  0,4 - 1 mm
Kantenbreite 16 - 45 mm
Verarbeitung 45 mm2
Rollendurchmesser max. 600 mm
Rollenanzahl 6 - freistehendes Magazin
Rollentrenneinrichtung
Rollenwechsel 3 x 2 Rollen autom. oder 6 x 1 Rolle
manuell Restlängenüberwachung bei 2000 mm
Kantenüberwachung mit Vorschubstop

1 x links
Restkantenlängenüberwachung Magazin HL 10/11
stufenlose Einstellung der Restlänge zwischen
min. 2400 mm und max. 3100 mm

Hinweis: für max. Länge 1300 mm

1 x links
Kantenbreite 85 mm für HL 11 - 6 Rollen
anstelle 45 mm, Werstückdicke max. 60 mm

1 x links
Druckzone C mit 3 Nachpressrollen Durchm. 150 mm
und 1 angetriebene Vorpressrolle Durchm. 200 mm
Druckeinstellung pneumatisch, für gerade Kanten
zentrale Verstellung zur Umstellung auf verschiedene
Kantendicken.

Änderung:
1. 2 Nachpressrollen von Hand seitlich verstellbar
2. Vor- und Nachpressrollen hartverchromt
3. erste Nachpressrolle über 0-Ring angetrieben.

1 x links
Aggregatträger 500 mm lang
zum Aufbau der Bearbeitungsaggregate
auf einem festen Werkstücküberstand montiert.

1 x links
Verlängerung Aggregatträger um je 100 mm

1 x links
Höhenverstellung Aggregatträger stufenlos
Positionierung über stufenlose Achse
Verstellweg - 30 mm nach unten
            + 30 mm nach oben

1 x links
Profildruckrollensatz G am Oberdruck befestigt
elektropneumatisch aus dem Arbeitsbereich ausfahrbar
einzusetzen bei U-Profilen in verschiedenen Werkstückdicken
(Profildruckrollen wie vorhanden, Änderungen/Ergänzungen,
nach tatsächlichen Aufwand)


1 x links
Druckzone zur Falzverleimung kpl. auf Länge GL
1 Schmelzkleber-Reaktiviereinrichtung 15 kW
1 Werkstückvorwärmung
1 Falzdruckzone mit Biegestab
1 Druckrollensatz für Falz
Vertikalverstellung manuell über Spindel und Digitalzähler

1 x links
Kappaggregat HL 04 Fase/Gerade
2 Motoren je 0,23 kW, 300 Hz, 18000 1/min.
Kantendicke Gerade max. 6 mm
            Fase   max. 3 mm
Kantenbreite 65 mm
Kantenquerschnitt max. 270 mm2
2 HM-Sonderkappsägen Durchm. 120 mm
autom. Zentralschmierung der Linearführungen
incl. Umformer mit Motorbremse und Verlängerung Lärmschutz.

Änderung:
1. für 18 mm Kapptiefe aufgebaut
2. nur gerade Kanten
3. max. Türstärke 70 mm, gerade Kante
4. mit Abfallrutsche
5. aufgebaut auf 220 mm Höhe
6. mit zweiten, aufgedoppelten Sägebaltt für Aufschlagfase

1 x links
Aggregatträger 500 mm lang
zum Aufbau der Bearbeitungsaggregate
auf einen festen Werkstücküberstand montiert.

28 x links, 28 x rechts
Verlängerung Aggregatträger um je 100 mm

1 x links
Seitenverstellung Aggregatträger manuell
zur manuellen Veränderung des Werkstücküberstandes
im Bereich von 40 - 110 mm

1 x links
Fräsaggregat soft oben 1,5 kW gesteurt
1 Motor 1,5 kW, 300 Hz., 18000 1/min.,
elektropneumatisch gesteuert,
20 Grad schräggestellt, manuell seitlich ver-
fahrbar, Höhenverstellung mit dem Oberdruck.
Seitliche Tastrollenverstellung auf manuellen
8-fach Revolver.
Für Radien max. R 12 mm, ohne Werkzeuge

Hinweis:
--------
im Gegenlauf

1 x links
Verstelleinrichtung Fräsmotor pneumatisch
zum elektropneumatischen seitlichen Wegfahren
aus dem Arbeitsbereich.
Motoreinschaltung separat

1 x links
Fräsaggregat soft oben /unten 1,5 kW
2 Motoren je 1,5 kW, 300 Hz., 18000 1/min.,
20 Grad schräggestellt, manuell seitlich
verfahrbar. Höhenverstellung mit dem Oberdruck
Motoreinschaltung separat.Seitliche Tastrollen-
verstellung auf manuellen 8-fach Revolver.
Für Radien max. R 12 mm, ohne Werkzeuge.

Hinweis:
--------
im Gegenlauf

2 x links
Verstelleinrichtung Fräsmotor pneumatisch
zum elektropneumatischen seitlichen Wegfahren
aus dem Arbeitsbereich.
Motoreinschaltung separat


1 x links
Eckenfalzkappaggregat WK 26 Vorderkante
1 Motor 0,18 kW, 200 Hz, 18000 1/min.
Werkstückdicke max. 65 mm
Kantendicke max. 1 mm
Falzhöhe max. 30 mm
Falzkapptiefe max. 15 mm
1 HM-Spezialkappsäge Durchm. 80 mm, Z = 30
autom. Zentralschmierung der Linearführungen
incl. Wandler mit Motorbremse und Verlängerung Lärmschutz.

1 x links
Eckenfalzkappaggregat WK 26 Hinterkante
1 Motor 0,18 kW, 200 Hz, 18000 1/min.
Werkstückdicke max. 65 mm
Kantendicke max. 1 mm
Falzhöhe max. 30 mm
Falzkapptiefe max. 15 mm
1 HM-Spezialkappsäge Durchm. 80 mm, Z = 30
autom. Zentralschmierung der Linearführungen
incl. Wandler mit Motorbremse und Verlängerung Lärmschutz.

1 x links
Werkstückabblasvorrichtung

Hinweis: oben

1 x links
Lärmschutz-Türverriegelung nach BG-Vorschrift
für Nachbearbeitungsteil erforderlich
Funktionsweise: nach Inbetriebnahme der Maschine bei
geöffneter Lärmschutztür ertönt nach 4 min. ein Signal,
innerhalb einer weiteren Minute müssen die Türen geschlossen
werden, ansonsten steht der Vorschub still.

1 x links
Aggregatträger 500 mm lang
zum Aufbau der Bearbeitungsaggregate
auf einen festen Werkstücküberstand montiert.

10 x links
Verlängerung Aggregatträger um je 100 mm

1 x links
Seitenverstellung Aggregatträger manuell
zur manuellen Veränderung des Werkstücküberstandes im Bereich
von 40 - 110 mm.

1 x links
Höhenverstellung Aggregatträger stufenlos
Positionierung über stufenlose Achse
Verstellweg -30 mm nach unten
            +30 mm nach oben


--------------------------------------------------------
1 x links
Heissprägeaggregat mit 3 Prägerädern,
Basisdurchmesser 200 mm, einzeln über
Pneumatikzylinder zustellbar.

Elektronische Temperaturregelung je Prägerad.
Folienaufwickeln über einstellbaren
Drehfeldmagnet, Scheibendurchmesser 300 mm.

Vorschub Profil-/Folienabhängig max. 15 m/min.
Profilabwicklung max.                   50 mm
Profiltiefe max.                        10 mm
********************************************************
Beim Kauf ab Lager, wie vorhanden:
- ohne 2 Stück Verstelleinheiten/Aufnahmen
  der Prägeaggregate am DS 40 Ständer.

  Nachrüstung: Preis auf Anfrage
Beim Kauf Kuper überprüft II, inklusive.
********************************************************
--------------------------------------------------------

1 Homatic-Elektroniksteuerung
Speicherprogrammierbare Steuerung (SPS)
System \\\"Homatic 2000\\\" mit Leuchtdioden-Anzeige sämtlicher
Ein- und Ausgänge
Integrierte Streckensteuerung zur berührungslosen Steuerung
der Bearbeitungsaggregate.
- Multitask-Steuerung der SPS für präzise Aggregateinsätze
- beliebige Teileanzahl in der Maschine
- kompatible Schnittstelle zu allen Homatic-Eingabesystemen
Zulässige Umgebungstemperatur min. + 5 Grad Cels., max.
+ 35 Grad Cels.

Eingabe NC 21
mit grafischer Oberfläche zum einfachen und komfortablen
Bedienen und Programmieren einer HOMAG-Maschine

Hardware:
- Industrierechner 68040 mit 16 MByte RAM
- 1 PCMCIA-Festplatte 170 MByte
- 1 freier PCMCIA-Einschub zur Datensicherung
- Farbdisplay 12,1\\\" mit PC-kompatibler Tastatur
  eingebaut im Bedienfeld am Einlauf
- erweiterbar mit Netzwerkanschluß EtherNet

Software:
- Echtzeitbetriebssystem OS9 mit Windows-Oberfläche
- Bedienung mit Windows-Standard über Auswahlmenü
- menügeführtes Erstellen von Arbeitsprogrammen
- Produktion nach Arbeitsprogrammen
- SPS-Diagnose in Kontaktplantechnik am Display

1 x Kühlaggregat für Schaltschrank
muß eingesetzt werden, wenn die Umgebungstemperatur an
der Maschine 35 Grad übersteigt oder bei Maschinen mit
Servoantrieben und frequenzgeregelten Antrieben.
Nur bei freistehendem Schaltschrank einsetzbar.


1 x rechts
Servo Breitenverstellung mit Eil- und Kriechgang Umschaltung.
Die Positionierung erfolgt in einer Schleifenfahrt.
Verstellgeschwindigkeit:
Eilgang 2,2 m/min.,
Kriechgang 25 mm/min.

1 x links, 1 x rechts
elektronische Höhenverstellung

1 x links
Frequenzumformer 35 KVA 100 Hz IP 54
für Ritzen / Zerspanen li. + re.

1 x links
Frequenzumformer 70 KVA 100 Hz IP 54
für die restlichen Motoren

1 x links
Frequenzumformer 15 KVA 300 Hz IP 54


Hinweis:
Absicherung des Formatteils durch Schutzgitter (rechts)
erfolgt bauseits durch den Kunden.
(Im Lieferunmfang nicht vorhanden)

Sicherheitsabschrankung:
Die Absicherung der vor-/bzw. der nachgelagerten Maschine
liegt in der Verantwortung des Betreibers und ist eine
bauseitige Leistung.



**************************************************************
**************************************************************
Achtung, wichtiger Hinweis beim Kauf der Maschine ab Lager,
unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung
Offensichtliche Besschädigungen / fehlende Teile!!!
Diese Angaben sind ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit.

- Verbindungskabel Maschine/Schaltschrank abgeschnitten
- Energieführungskette fehlt
- Verbindungskabel Umformer nicht vorhanden/fehlt.
- Drehgelenke vom DS 40 Ständer (2Stück) für die Prägeeinheit
  fehlen (Halterung/Verstellung, Prägen)

Beim Kauf \\\"KUPER überprüft II\\\", werden die Teile ergänzt.
**************************************************************
**************************************************************