News

So sehen Sieger aus!

KUPER Nachwuchs geht als Landessieger aus dem Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2020 hervor.

Nach einer fordernden Gesellenprüfung belegen die KUPER Nachwuchskräfte Marcel Küsterameling (Elektroniker, FR: Automatisierungstechnik) und Rene Boldt (Feinwerkmechaniker) den ersten Rang beim diesjährigen Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks auf Landesebene. Die Teilnahme an „PLW: Profis leisten was“, Europas größtem Berufswettbewerb, bestätigt eindrucksvoll, welche Top-Leistungen unsere jungen Profis abliefern.
„Wir sind stolz auf unseren Beruf und unser Handwerk und freuen uns, unseren Ausbildungsbetrieb KUPER repräsentieren zu dürfen“, freut sich Rene Boldt. „Das Erfolgserlebnis bestärkt mich noch einmal darin, den richtigen Beruf bei einem super Arbeitgeber gewählt zu haben,“ fügt Marcel Küsterameling hinzu.
Jedes Jahr aufs Neue kämpfen Absolventen in allen 130 Handwerksberufen um den Landessieg in ihrem Gewerk. Wer die besten Ergebnisse in der Gesellenprüfung erzielt, nicht älter als 27 Jahre ist und im praktischen Teil mindestens die Note "gut" erhält, qualifiziert sich für die Teilnahme an PLW: „Profis leisten was“. Die Junghandwerker müssen sich dabei in einem vierstufigen Wettbewerb mit der Konkurrenz messen: von der Innungs- über die Kammer- bis hin zur Landesebene. Die Fortsetzung auf Bundesebene folgt in Kürze. Insgesamt nehmen jährlich bis zu 3.000 junge Handwerker am PLW teil, rund 800 von ihnen haben die Gelegenheit, als Landessieger auf höchster Ebene um den Bundessieg zu kämpfen.
Unsere Sieger, Marcel Küsterameling und Rene Boldt überzeugen beim Vergleich der Prüfungsergebnisse, der praktischen Arbeitsprobe, sowie der Bewertung des Gesellenstücks. Nicht zum ersten Mal überzeugen somit „Kuperaner Junghandwerker“ die Fachgremien und unterstreichen damit, dass Kuper seit Jahren eine solide und qualitativ hochwertige Ausbildung gewähreistet.
Personalleiterin Caroline Gundlach dankt insbesondere dem Ausbildungsleiter Walter Pepping für seinen Einsatz. „Ohne Herrn Peppings Engagement und Knowhow wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen“, so Gundlach. „Ich bin stolz darauf, dass wir dieses Jahr erneut zwei Kuperaner Azubis als Landessieger beglückwünschen können,“ gratuliert Ausbildungseiter Walter Pepping seinen Zöglingen.
Auch Geschäftsführer Gerd Meurer misst der Auszeichnung Bedeutung zu. „Der PLW ist eine perfekte Plattform, die unserem Nachwuchs und vor allem künftigen Bewerbern die ausgezeichneten Perspektiven des Handwerks und die Kompetenz unserer Ausbildungskonzepte aufzeigt.“
Ende des Jahres werden die Bundessieger vom Zentralverband des Deutschen Handwerks ZDH ermittelt. Für unsere beiden Junghandwerker stehen die Chancen auf einen erneuten Sieg sehr gut. In diesem Sinne drückt Kuper fest die Daumen!