Klaus Frisch
+49 52 44/9 84 - 2 36
Jetzt beim KUPER-Newsletter anmelden

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Biesse Brema EKO 2.2 CNC-Bohrmaschine

66.373,28 €

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit sofort ab Lager, Zwischenverkauf vorbehalten

Ansprechpartner
Klaus Frisch
+49 52 44/9 84 - 2 36
  • 12.0021
Lieferbedingungen: FCA Rietberg ausschl. Fracht, Verpackung, Versicherung, Montage und Einweisung Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten.
Abbildungen/Fotos können von der tatsächlichen Ausstattung abweichen.
Verkauf nur in den KUPER Vertriebsgebieten
Brema Eko 2.2 ist das neue kompakte und vielseitige vertikale Bearbeitungszentrum, mit dem sich... mehr
Hersteller: Biesse
Teile Id. Nr.: 12.0021
Typ: Brema EKO 2.2
Standort: Rietberg
Maschinenprogrammierung: NC-Hops
Frässpindel : 6,5 kW
Werkzeugwechlser: 8-fach
Bohrspindeln horizontal : 10 Raster 32 mm
Bohrspindeln vertikal : 17 Raster 32 mm
TeleService: kostenfrei
Nutsäge: Ø 120 mm in X
Werkstückabmessungen max. : 3.200 x 1.250 x 60 mm
Werkstückabmessungen min. : 200 x 35 x 8 mm
Spannzangen : 2 Stück
Bemerkung: inkl.
- Unterbrechungsfreie Stromversorgung (UPS)
- Einzel-Achspaket für Bohrkopf
- 6,5 kW Elektrospindel
- Winkelsägeaggregat HSK-F 63
- 8-fach Tellerwechsler
- Y-Lesevorrichtung
- Vorbereitung Ausfördertransport
- Starter-Kit "Clamex"
- NC-Hops 7.0 Maschinenlizenz
- Kostenfreie Freischaltung Hops 6
Brema Eko 2.2 ist das neue kompakte und vielseitige vertikale Bearbeitungszentrum, mit dem sich... mehr
Produktinformationen "Biesse Brema EKO 2.2 CNC-Bohrmaschine"
Brema Eko 2.2 ist das neue kompakte und vielseitige
vertikale Bearbeitungszentrum, mit dem sich bei
minimalem Platzbedarf Werkstücke mit unterschiedlichen
Abmessungen bearbeiten lassen.
Es bietet eine die ideale Lösung für die "Just-in-Time"
Produktion insbesondere mit dem Schwerpunkt auf Fräs-
bearbeitungen.
· Maximale Ausstattung der Maschine entsprechend den
  Produktionsanforderungen
· Maximale Produktionseffizienz durch Wegfall von
  Rüstzeiten
· Große Vielfalt an Bearbeitungsmöglichkeiten

Brema EKO 2.2
CNC-Bearbeitungszentrum
'X'-Bearbeitungsbereich: 3200 mm
'Y'-Bearbeitungsbereich: 1250 mm

Werkstückabmessungen                
(min. - max.)                     MIN          MAX    
Länge X                           200    -    3200    mm
Höhe  Y                            35    -    1250    mm
Dicke Z                             8    -      60    mm
Maximales Werkstückgewicht                      50    kg

** Verhältnis Werkstückhöhe (Y) zur Werkstücklänge (X)
   <= 0,75 für Werkstücke bis L=320mm
°° Verhältnis Werkstückhöhe (Y) zur Werkstücklänge (X)
   <=1,5 für Werkstücke L>320mm

* Bei kurzen Werkstücken, welche nur mit einer Spann-
  zange gespannt werden können, sind auch alle Arten der
  Bearbeitung möglich. Ausnahmen sind Bearbeitungen im
  Bereich der Spannzange selbst.

Bei Bearbeitungen in Höhe der Spannzangen kann ein
Drehen des Werkstückes erforderlich sein.

In jedem Fall sind die gewünschten Bearbeitungen ent-
sprechend der Werkstückabmessungen (insbesondere bei
Minimalanforderungen), der eingesetzten Materialien und
der Maschinenkonfiguration zu prüfen.

Bearbeitungsbereiche der Werkzeuge
(die Maße - min. und max.- beziehen sich auf die Werkzeugachsen)
                
Länge (X)                         MIN          MAX    
Bohren                              0    -    3200    mm
Fräsen (mit Elektrospindel)         0    -    3200^   mm
Nuten (mit Nutsägeblatt)
in X-Richtung                      0    -    3200^   mm
Höhe (Y)                          MIN          MAX    
Bohren                              0    -    1250    mm
Fräsen (mit Elektrospindel)         0    -    1250 Rf mm
Nuten (mit Nutsägeblatt)
in X-Richtung                     25    -    1250    mm    
Dicke (Z)                         MIN          MAX        
Horizontalbohrungen                             35°
                                   0    -        Ru  mm    

(^) Umspannen der Spannzangen
(°) Das maximale Maß kann sich reduzieren, abhängig von
    der Werkstückseite welche bearbeitet wird und von
   der Position der Spannzangen.

Werkstückreferenzsystem
Die Vorpositionierung des Werkstücks in Längsrichtung
(X-Richtung) erfolgt im Beladebereich auf der linken
Maschinenseite durch einen Anschlag, welcher in einer
festen Position im Arbeitstisch platziert ist. Eine
Laser-Photozelle liest automatisch die Werkstückreferenz
in X (Nullpunkt); zusätzlich liest dieselbe Photozelle
die echte Werkstücklänge, sofern diese Funktion im Be-
arbeitungsprogramm aktiviert ist. Im Falle, dass die
erkannten Abmessungen nicht mit denen des Programms
übereinstimmen, führt die Maschine keine Bearbeitungen
aus.

Maschinenstruktur
Genormte und sandgestrahlte Stahlstruktur mit durch-
gängigem Maschinenständer, welcher für die Installation
von Linearführungen und Führungswagen bearbeitet ist.
Die Konstruktion ermöglicht den Aufbau von Bearbeitungs-
einheiten auf der Ständervorderseite.

Werkstückpositioniereinheit
Das Werkstückpositionierungssystem in X-Richtung erfolgt
durch zwei Spannzangen, welche das Werkstück während der
Bearbeitungsphase geklemmt halten. Die Bewegung erfolgt
mittels zweier unabhängig angetriebener Servomotoren.
Die Spannzangen sind mit einem System zur Erkennung der
Werkstückstärke ausgestattet, welches es ermöglicht, in
Echtzeit den Programmwert anzupassen und die nötige
Präzision bei der Bearbeitung in Z-Richtung zu gewähr-
leisten.
Komplett automatisches Öffnen und Spannen während der
Bearbeitungsphase für Werkstückstärken zwischen 8 - 60 mm.
(ACHSEN X1-X2)

Werkstückanlagefläche
Die Werkstückanlagefläche, an der sich die Bearbeitungs-
einheiten befinden, besteht aus einer Reihe gummibe-
schichteter Rollen, welche die Werkstückreferenz in
Z-Richtung bilden. Auf der gegenüberliegenden Seite der
Bearbeitungseinheit ist ein Gegendrucksystem installiert,
welches das Werkstück optimal in der Maschine hält. Die
Positionierung erfolgt automatisch über einen bürsten-
losen Motor in Abhängigkeit von der Werkstückstärke.
Arbeitshöhe der Werkstückauflagefläche in den Spann-
zangen: 900 mm (+/- 10 mm).
(M.O. ACHSE)

Sicherheitseinrichtungen
Um die Sicherheit des Bedieners zu gewährleisten, ist
die Maschine mit einem Schutzsystem ausgestattet,
welches den Zugriff auf den Bearbeitungsbereich ver-
hindert.
Das Sicherheitssystem entspricht den Vorgaben der euro-
päischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EC.

Schaltschrank
Der Schaltschrank der Schutzart IP54 ist komplett mit
allen Leistungselementen für die Achssteuerungen (Basis-
maschine 5 Achsen) ausgestattet.
Die Servomotoren und die dazugehörigen Servopacks sind
vorbereitet für die digitale Signalübertragung und ent-
sprechen den CE- und EMV-Vorschriften (elektromagne-
tische Verträglichkeit).

Umformer und Spannungsanschluss
Umformer und Netzanschluss sind ausgelegt für Spannungen
von 380 - 415 V (+-10%), 50/60 Hz.

Klimagerät für den elektrischen Schaltschrank
Das System ist ausgestattet mit einem Klimagerät, um die
Temperatur im Inneren des Schaltschrankes unterhalb von
40°C zu halten.

Teleservice
Der Teleservice gewährt einen sofortigen direkten Zu-
griff über Netzwerk auf die CNC-Steuerung der Maschine.
Auf diese Art und Weise kann man die Maschinendaten, die
Benutzerprogramme sowie die Ein- Ausgangsignale prüfen
und Softwareupdates installieren.

Der Teleservice gewährt:
- Serviceeinsatz in Echtzeit
- schnelle Problemlösung
- deutliche Reduzierung der Maschinenstillstandzeiten
- Softwareaktualisierung in Echtzeit
* Die Teleservice-Dienstleistungen sind während der
  Gewährleistungszeit und darüber hinaus kostenfrei.

DOKUMENTATION
Bedienhandbuch
Programmierhandbuch
Pneumatik- und Elektroschaltpläne
Ersatzteilkatalog

EDITOR bSolid
Das Software-Paket läuft in einer Windows-Umgebung und
ermöglicht dem Bediener das Zeichen des Werkstückes
sowie die Festlegung der Bearbeitungen und der Maschi-
nen-Setups. Mittels einer 3D Simulation kennen die Be-
arbeitungen für die generierten Programme mit einem 3D
Maschinenmodel simuliert werden.
bSolid enthält folgende Funktionen:.

2D-CAD-Umgebung komplett mit:

Befehle für Geometrie- und Textgestaltung auf Ebenen und
2D-Flächen, inkl. den typischen Werkzeugen für die Ge-
staltung (Linien, Polylinien, Bögen, Kreise, Ellipsen,)
und für die Modifikation (Verschieben, Drehen, Skalieren,
Spiegeln)

Bemaßungswerkzeuge

Aufbau benutzerdefinierter, vertikaler, schräger und ge-
krümmter Flächen ausgehend von entworfenen Geometrien
Vollparametrischer Modus (Fähigkeit Objekte mit Formeln
und Bedingungen zu verbinden)

· Datei-Management-Tools (Kopieren, Einfügen, Rückgän-
  gig/ Wiederholen) und Design-Visualisierungswerkzeuge
  (Zoom, Rotation Ansicht, orthogonal Blick auf indivi-
  duelle Flächen)
· DXF, CIX und BPP Dateiimport
· Befehle zum Fräsen, Bohren und Sägen auf horizontalen,
  vertikalen, schrägen und gekrümmten Flächen, mit der
  Möglichkeit auf diesen Flächen in einem 2D vereinfach-
  ten Weg (also als 4-Achs-Bearbeitung) zu arbeiten
· Befehle für einfache 2D Taschen (wie Schlitze auf dem
  Werkstück)
· Programm "Wizard": Innovative Steuerung für die auto-
  matische Erstellung von Programmen auf der Grundlage
  der Vorschriften über die automatische Verbindung
  zwischen Geometrie und Werkzeugen
· Unabhängige Verwaltung mehrerer Maschinen
· Management von Messzyklen
· Kundenspezifische Makroerstellung
· 3D-Werkstück Simulation mit Visualisierung des Mate-
  rialabtrags
· Werkzeugverwaltungsumgebung einschließlich:

Individuelle Werkzeuggestaltung (Fräser, Bohrer, Säge-
blätter und ihre 3D-Form)

Definition und Einrichten von Aggregaten

Kopieren und Suchen nach Werkzeugen

Definition der Bearbeitungsreihenfolge

Umgebung für die Definition von Regeln für automatische
Abläufe

· Werkzeugwechsler der Maschine als 3D-Grafik-Umgebung:  
  Diese ermöglicht das Bestücken oder Entnehmen von
  Werkzeugen oder Aggregaten aus dem Werkzeugwechsler
  und zeigt sofort die Dimensionen zur Überprüfung an
· Arbeitstisch 3D-Grafik-Umgebung inklusive:

Reale und zuverlässige Ansicht des 3D Maschinenmodells

· Spannsituation
· Realistische Bewegungen des Arbeitstisches und der
  Spanner
· Arbeitstisch mit halbautomatischer Positionierung und
  seinen Konfigurationsparametern (Dieser Befehl ist ein
  Hilfsmittel und ersetzt aufgrund seiner Einschränkung
  nicht das Maschinen-Tooling. Daher sollte vor Aus-
  führung des Programms immer eine Simulation erfolgen.)
· Realistische Simulation der Bearbeitung des Werkstücks
  an der Maschine:

Simulation der realen Maschinendynamik ohne Starten der
Maschine

· Simulation der Werkstückbearbeitung in 3D-Grafik mit
  Anzeige des Materialabtrags
· Kollissionsüberprüfung zwischen allen Elementen der
  Maschine:

Werkzeuge, Spindeln, Aggregate, Arbeitstische, Wagen,
Vakuummodule unter Berücksichtgung aller möglicher
Fehler während der eigentlichen Bearbeitung (Warnung:
Es existiert keine Art von Kontrolle über das tatsäch-
liche Setup des Arbeitsttisches, die Art und Position
jedes Spannsystems ist Aufgabe des Bedieners.)

· Kalkulation der Werkstückbearbeitung in Echtzeit auf
  der Maschine

* Minimale PC-Anforderungen:
PC Intel Core 2 Duo 2.0 GHz
3 GB RAM
nVidia-Grafikkarte mit 256 MB RAM
Auflösung 1280x800 16M Farben
Mindestens 2 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte

* Empfohlene PC-Anforderungen:
· PC Intel Core i7 3.4 GHz
· 8 GB RAM
· nVidia Quadro-Grafikkarte mit 1 GB RAM
· Auflösung 1680x1050 16M Farben
· Mindestens 5 GB freier Speicherplatz auf der FestplatteBrema Eko 2.2 ist das neue kompakte und vielseitige
vertikale Bearbeitungszentrum, mit dem sich bei
minimalem Platzbedarf Werkstücke mit unterschiedlichen
Abmessungen bearbeiten lassen.
Es bietet eine die ideale Lösung für die "Just-in-Time"
Produktion insbesondere mit dem Schwerpunkt auf Fräs-
bearbeitungen.
· Maximale Ausstattung der Maschine entsprechend den
  Produktionsanforderungen
· Maximale Produktionseffizienz durch Wegfall von
  Rüstzeiten
· Große Vielfalt an Bearbeitungsmöglichkeiten

Brema EKO 2.2
CNC-Bearbeitungszentrum
'X'-Bearbeitungsbereich: 3200 mm
'Y'-Bearbeitungsbereich: 1250 mm

Werkstückabmessungen                
(min. - max.)                     MIN          MAX    
Länge X                           200    -    3200    mm
Höhe  Y                            35    -    1250    mm
Dicke Z                             8    -      60    mm
Maximales Werkstückgewicht                      50    kg

** Verhältnis Werkstückhöhe (Y) zur Werkstücklänge (X)
   <= 0,75 für Werkstücke bis L=320mm
°° Verhältnis Werkstückhöhe (Y) zur Werkstücklänge (X)
   <=1,5 für Werkstücke L>320mm

* Bei kurzen Werkstücken, welche nur mit einer Spann-
  zange gespannt werden können, sind auch alle Arten der
  Bearbeitung möglich. Ausnahmen sind Bearbeitungen im
  Bereich der Spannzange selbst.

Bei Bearbeitungen in Höhe der Spannzangen kann ein
Drehen des Werkstückes erforderlich sein.

In jedem Fall sind die gewünschten Bearbeitungen ent-
sprechend der Werkstückabmessungen (insbesondere bei
Minimalanforderungen), der eingesetzten Materialien und
der Maschinenkonfiguration zu prüfen.

Bearbeitungsbereiche der Werkzeuge
(die Maße - min. und max.- beziehen sich auf die Werkzeugachsen)
                
Länge (X)                         MIN          MAX    
Bohren                              0    -    3200    mm
Fräsen (mit Elektrospindel)         0    -    3200^   mm
Nuten (mit Nutsägeblatt)
in X-Richtung                      0    -    3200^   mm
Höhe (Y)                          MIN          MAX    
Bohren                              0    -    1250    mm
Fräsen (mit Elektrospindel)         0    -    1250 Rf mm
Nuten (mit Nutsägeblatt)
in X-Richtung                     25    -    1250    mm    
Dicke (Z)                         MIN          MAX        
Horizontalbohrungen                             35°
                                   0    -        Ru  mm    

(^) Umspannen der Spannzangen
(°) Das maximale Maß kann sich reduzieren, abhängig von
    der Werkstückseite welche bearbeitet wird und von
   der Position der Spannzangen.

Werkstückreferenzsystem
Die Vorpositionierung des Werkstücks in Längsrichtung
(X-Richtung) erfolgt im Beladebereich auf der linken
Maschinenseite durch einen Anschlag, welcher in einer
festen Position im Arbeitstisch platziert ist. Eine
Laser-Photozelle liest automatisch die Werkstückreferenz
in X (Nullpunkt); zusätzlich liest dieselbe Photozelle
die echte Werkstücklänge, sofern diese Funktion im Be-
arbeitungsprogramm aktiviert ist. Im Falle, dass die
erkannten Abmessungen nicht mit denen des Programms
übereinstimmen, führt die Maschine keine Bearbeitungen
aus.

Maschinenstruktur
Genormte und sandgestrahlte Stahlstruktur mit durch-
gängigem Maschinenständer, welcher für die Installation
von Linearführungen und Führungswagen bearbeitet ist.
Die Konstruktion ermöglicht den Aufbau von Bearbeitungs-
einheiten auf der Ständervorderseite.

Werkstückpositioniereinheit
Das Werkstückpositionierungssystem in X-Richtung erfolgt
durch zwei Spannzangen, welche das Werkstück während der
Bearbeitungsphase geklemmt halten. Die Bewegung erfolgt
mittels zweier unabhängig angetriebener Servomotoren.
Die Spannzangen sind mit einem System zur Erkennung der
Werkstückstärke ausgestattet, welches es ermöglicht, in
Echtzeit den Programmwert anzupassen und die nötige
Präzision bei der Bearbeitung in Z-Richtung zu gewähr-
leisten.
Komplett automatisches Öffnen und Spannen während der
Bearbeitungsphase für Werkstückstärken zwischen 8 - 60 mm.
(ACHSEN X1-X2)

Werkstückanlagefläche
Die Werkstückanlagefläche, an der sich die Bearbeitungs-
einheiten befinden, besteht aus einer Reihe gummibe-
schichteter Rollen, welche die Werkstückreferenz in
Z-Richtung bilden. Auf der gegenüberliegenden Seite der
Bearbeitungseinheit ist ein Gegendrucksystem installiert,
welches das Werkstück optimal in der Maschine hält. Die
Positionierung erfolgt automatisch über einen bürsten-
losen Motor in Abhängigkeit von der Werkstückstärke.
Arbeitshöhe der Werkstückauflagefläche in den Spann-
zangen: 900 mm (+/- 10 mm).
(M.O. ACHSE)

Sicherheitseinrichtungen
Um die Sicherheit des Bedieners zu gewährleisten, ist
die Maschine mit einem Schutzsystem ausgestattet,
welches den Zugriff auf den Bearbeitungsbereich ver-
hindert.
Das Sicherheitssystem entspricht den Vorgaben der euro-
päischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EC.

Schaltschrank
Der Schaltschrank der Schutzart IP54 ist komplett mit
allen Leistungselementen für die Achssteuerungen (Basis-
maschine 5 Achsen) ausgestattet.
Die Servomotoren und die dazugehörigen Servopacks sind
vorbereitet für die digitale Signalübertragung und ent-
sprechen den CE- und EMV-Vorschriften (elektromagne-
tische Verträglichkeit).

Umformer und Spannungsanschluss
Umformer und Netzanschluss sind ausgelegt für Spannungen
von 380 - 415 V (+-10%), 50/60 Hz.

Klimagerät für den elektrischen Schaltschrank
Das System ist ausgestattet mit einem Klimagerät, um die
Temperatur im Inneren des Schaltschrankes unterhalb von
40°C zu halten.

Teleservice
Der Teleservice gewährt einen sofortigen direkten Zu-
griff über Netzwerk auf die CNC-Steuerung der Maschine.
Auf diese Art und Weise kann man die Maschinendaten, die
Benutzerprogramme sowie die Ein- Ausgangsignale prüfen
und Softwareupdates installieren.

Der Teleservice gewährt:
- Serviceeinsatz in Echtzeit
- schnelle Problemlösung
- deutliche Reduzierung der Maschinenstillstandzeiten
- Softwareaktualisierung in Echtzeit
* Die Teleservice-Dienstleistungen sind während der
  Gewährleistungszeit und darüber hinaus kostenfrei.

DOKUMENTATION
Bedienhandbuch
Programmierhandbuch
Pneumatik- und Elektroschaltpläne
Ersatzteilkatalog

EDITOR bSolid
Das Software-Paket läuft in einer Windows-Umgebung und
ermöglicht dem Bediener das Zeichen des Werkstückes
sowie die Festlegung der Bearbeitungen und der Maschi-
nen-Setups. Mittels einer 3D Simulation kennen die Be-
arbeitungen für die generierten Programme mit einem 3D
Maschinenmodel simuliert werden.
bSolid enthält folgende Funktionen:.

2D-CAD-Umgebung komplett mit:

Befehle für Geometrie- und Textgestaltung auf Ebenen und
2D-Flächen, inkl. den typischen Werkzeugen für die Ge-
staltung (Linien, Polylinien, Bögen, Kreise, Ellipsen,)
und für die Modifikation (Verschieben, Drehen, Skalieren,
Spiegeln)

Bemaßungswerkzeuge

Aufbau benutzerdefinierter, vertikaler, schräger und ge-
krümmter Flächen ausgehend von entworfenen Geometrien
Vollparametrischer Modus (Fähigkeit Objekte mit Formeln
und Bedingungen zu verbinden)

· Datei-Management-Tools (Kopieren, Einfügen, Rückgän-
  gig/ Wiederholen) und Design-Visualisierungswerkzeuge
  (Zoom, Rotation Ansicht, orthogonal Blick auf indivi-
  duelle Flächen)
· DXF, CIX und BPP Dateiimport
· Befehle zum Fräsen, Bohren und Sägen auf horizontalen,
  vertikalen, schrägen und gekrümmten Flächen, mit der
  Möglichkeit auf diesen Flächen in einem 2D vereinfach-
  ten Weg (also als 4-Achs-Bearbeitung) zu arbeiten
· Befehle für einfache 2D Taschen (wie Schlitze auf dem
  Werkstück)
· Programm "Wizard": Innovative Steuerung für die auto-
  matische Erstellung von Programmen auf der Grundlage
  der Vorschriften über die automatische Verbindung
  zwischen Geometrie und Werkzeugen
· Unabhängige Verwaltung mehrerer Maschinen
· Management von Messzyklen
· Kundenspezifische Makroerstellung
· 3D-Werkstück Simulation mit Visualisierung des Mate-
  rialabtrags
· Werkzeugverwaltungsumgebung einschließlich:

Individuelle Werkzeuggestaltung (Fräser, Bohrer, Säge-
blätter und ihre 3D-Form)

Definition und Einrichten von Aggregaten

Kopieren und Suchen nach Werkzeugen

Definition der Bearbeitungsreihenfolge

Umgebung für die Definition von Regeln für automatische
Abläufe

· Werkzeugwechsler der Maschine als 3D-Grafik-Umgebung:  
  Diese ermöglicht das Bestücken oder Entnehmen von
  Werkzeugen oder Aggregaten aus dem Werkzeugwechsler
  und zeigt sofort die Dimensionen zur Überprüfung an
· Arbeitstisch 3D-Grafik-Umgebung inklusive:

Reale und zuverlässige Ansicht des 3D Maschinenmodells

· Spannsituation
· Realistische Bewegungen des Arbeitstisches und der
  Spanner
· Arbeitstisch mit halbautomatischer Positionierung und
  seinen Konfigurationsparametern (Dieser Befehl ist ein
  Hilfsmittel und ersetzt aufgrund seiner Einschränkung
  nicht das Maschinen-Tooling. Daher sollte vor Aus-
  führung des Programms immer eine Simulation erfolgen.)
· Realistische Simulation der Bearbeitung des Werkstücks
  an der Maschine:

Simulation der realen Maschinendynamik ohne Starten der
Maschine

· Simulation der Werkstückbearbeitung in 3D-Grafik mit
  Anzeige des Materialabtrags
· Kollissionsüberprüfung zwischen allen Elementen der
  Maschine:

Werkzeuge, Spindeln, Aggregate, Arbeitstische, Wagen,
Vakuummodule unter Berücksichtgung aller möglicher
Fehler während der eigentlichen Bearbeitung (Warnung:
Es existiert keine Art von Kontrolle über das tatsäch-
liche Setup des Arbeitsttisches, die Art und Position
jedes Spannsystems ist Aufgabe des Bedieners.)

· Kalkulation der Werkstückbearbeitung in Echtzeit auf
  der Maschine

* Minimale PC-Anforderungen:
PC Intel Core 2 Duo 2.0 GHz
3 GB RAM
nVidia-Grafikkarte mit 256 MB RAM
Auflösung 1280x800 16M Farben
Mindestens 2 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte

* Empfohlene PC-Anforderungen:
· PC Intel Core i7 3.4 GHz
· 8 GB RAM
· nVidia Quadro-Grafikkarte mit 1 GB RAM
· Auflösung 1680x1050 16M Farben
· Mindestens 5 GB freier Speicherplatz auf der FestplatteFunktionen:
- 2D-CAD-Umgebung komplett mit:
- Befehle für Geometrie- und Textgestaltung auf Ebenen und 2D-Flächen, inkl. den typischen Werkzeugen für die Gestaltung (Linien, Polylinien, Bögen, Kreise, Ellipsen,) und für die Modifikation (Verschieben, Drehen, Skalieren, Spiegeln) Bemaßungswerkzeuge
Aufbau benutzerdefinierter, vertikaler, schräger und gekrümmter Flächen ausgehend von entworfenen Geometrien Vollparametrischer Modus (Fähigkeit Objekte mit Formeln und Bedingungen zu verbinden)
- Datei-Management-Tools (Kopieren, Einfügen, Rückgängig/Wiederholen) und Design-Visualisierungswerkzeuge (Zoom,Rotation Ansicht, orthogonal Blick auf individuelle Flächen)
- DXF, CIX und BPP Dateiimport
- Befehle zum Fräsen, Bohren und Sägen auf horizontalen, vertikalen, schrägen und gekrümmten Flächen, mit der Möglichkeit auf diesen Flächen in einem 2D vereinfachten Weg (also als 4-Achs-Bearbeitung) zu arbeiten
- Befehle für einfache 2D Taschen (wie Schlitze auf dem Werkstück)
- Programm „Wizard“: Innovative Steuerung für die automatische Erstellung von Programmen auf der Grundlage der Vorschriften über die automatische Verbindung zwischen Geometrie und Werkzeugen
- Unabhängige Verwaltung mehrerer Maschinen
- Management von Messzyklen
- Kundenspezifische Makroerstellung
- 3D-Werkstück Simulation mit Visualisierung des Materialabtrags
- Werkzeugverwaltungsumgebung einschließlich:
Individuelle Werkzeuggestaltung (Fräser, Bohrer, Sägeblätter und ihre 3D-Form)
Definition und Einrichten von Aggregaten
Kopieren und Suchen nach Werkzeugen
Definition der Bearbeitungsreihenfolge
Umgebung für die Definition von Regeln für automatische Abläufe
- Werkzeugwechsler der Maschine als 3D-Grafik-Umgebung:
Diese ermöglicht das Bestücken oder Entnehmen von Werkzeugen oder Aggregaten aus dem Werkzeugwechsler und zeigt sofort die Dimensionen zur Überprüfung an
- Arbeitstisch 3D-Grafik-Umgebung inklusive:
Reale und zuverlässige Ansicht des 3D Maschinenmodells
- Spannsituation
- Realistische Bewegungen des Arbeitstisches und der Spanner
- Arbeitstisch mit halbautomatischer Positionierung und seinen Konfigurationsparametern (Dieser Befehl ist ein Hilfsmittel und ersetzt aufgrund seiner Einschränkung nicht das Maschinen-Tooling. Daher sollte vor Ausführung des Programms immer eine Simulation erfolgen.)
- Realistische Simulation der Bearbeitung des Werkstücks an der Maschine:
Simulation der realen Maschinendynamik ohne Starten der Maschine
- Simulation der Werkstückbearbeitung in 3D-Grafik mit Anzeige des Materialabtrags
- Kollissionsüberprüfung zwischen allen Elementen der Maschine:
Werkzeuge, Spindeln, Aggregate, Arbeitstische, Wagen, Vakuummodule unter Berücksichtgung aller möglicher Fehler während der eigentlichen Bearbeitung (Warnung: Es existiert keine Art von Kontrolle über das tatsächliche Setup des Arbeitsttisches, die Art und Position jedes Spannsystems ist Aufgabe des Bedieners.)
- Kalkulation der Werkstückbearbeitung in Echtzeit auf der Maschine

* Minimale PC-Anforderungen:
- PC Intel Core 2 Duo 2.0 GHz
- 3 GB RAM
- nVidia-Grafikkarte mit 256 MB RAM
- Auflösung 1280x800 16M Farben
- Mindestens 2 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte

Empfohlene PC-Anforderungen:
- PC Intel Core i7 3.4 GHz
- 8 GB RAM
- nVidia Quadro-Grafikkarte mit 1 GB RAM
- Auflösung 1680x1050 16M Farben
- Mindestens 5 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte


BH23 Plus Bohrkopf mit einzeln abrufbaren Spindeln
Die Bearbeitungseinheit besteht aus 14 vertikalen und 4 horizontalen, einzeln abrufbaren Spindeln sowie 1 Nutsägeeinheit mit Sägeblattdurchmesser 120 mm.
Die Konfiguration der Bearbeitungseinheit ist wie folgt:
- 14 vertikale, einzeln abrufbare Spindeln positioniert im Abstand von 32 mm, zur Werkzeugbefestigung mittels Madenschrauben, von denen:
- 7 Spindeln in X-Richtung angeordnet sind
- 7 Spindeln in Y-Richtung angeordnet sind
- 4 horizontale, einzeln abrufbare Spindeln positioniert in X- und Y-Richtung, zur Werkzeugbefestigung mittels Madenschrauben, von denen:
- 3 Spindeln in X-Richtung positioniert sind (3 Einheiten mit doppeltem Ausgang) und
- 1 Spindel in Y-Richtung positioniert ist (1 Einheit mit doppeltem Ausgang);
- 1 Nutsägeeinheit mit Sägeblatt ø 120 mm, Drehrichtung RECHTS - Feste Arbeitsrichtung in 'X'

Hauptmerkmale:
- Sägeblattdurchmesser 120 mm; max. Bearbeitungstiefe 25 mm;
- Sägeblattstärke 4 mm;
- RECHTE Drehrichtung; Werkzeugbefestigung mittels Schrauben;
- Vertikale pneumatische Bewegung.

Die Bearbeitungseinheit ist vorbereitet für die Installation einer Elektrospindel.
Ein Gehäuse für die Späneabsaugung ist inbegriffen. Die Absaugeinheit wird automatisch geschlossen, wenn die Elektrospindel nicht läuft.
Die Bewegung in die Bearbeitungsposition wird durch eine feste Achse über Kugelumlaufspindel mit Linearführung und Führungswagen ermöglicht eine Bohrtiefensteuerung mit programmierter Geschwindigkeit.
(Z1 AXIS)


5,5 kW (7,4 PS) Elektrospindel mit ISO30 Adapter
Technische Daten:
- Leistung: 5.5 KW (7.4 PS) bei 12.000 bis 15.000 U/min im S1-Betrieb
- Drehzahl: 1.000 bis zu 24.000 U/min programmierbar über NC
- Drehrichtung rechts
- Für schnellen, manuellen Werkzeugwechsel
- Vorsteuern der Spindel mittels Pneumatik-Zylinder über Linearführung und Führungswagen
- Der Werkzeughalter ist nicht enthalten.
- Max. Werkzeugdurchmesser: 100 mm
- Max. Werkzeuggewicht: 6 Kg.

Die Bewegung in die Bearbeitungsposition wird durch eine feste Achse über Kugelumlaufspindel mit Linearführung und Führungswagen gesteuert. Ein Haube für die Späneabsaugung ist enthalten. Die Absaugung wird automatisch geschlossen, wenn die Elektrospindel nicht im Einsatz ist.


Winkelsägeaggregat ISO 30 (Ø 120 mm) für Nuten in Y-Richtung
- Das Sägeblatt ist nicht im Lieferumfang enthalten


Werkzeughalter mit ISO 30 - Drehung rechts - für Spannzange ERC32
Für Werkzeuge mit zylindrischem Schaft mit Durchmesser 6 - 20 mm.
Max. Drehzahl: 24.000 U/min
Die Spannzange ist nicht enthalten.


Elastische Spannzange ERC32 für Werkzeug – Durchmesser 15/16 mm
Auf dem Werkzeughalter, auf der Elektrospindel mit manuellem Werkzeugwechsel oder auf dem Aggregat ausgestattet, die elastische Verformung der Spannzange ermöglicht eine perfekte Werkzeugblockierung.
Der Durchmesser des Werkzeugs ist innerhalb des angegebenen Bereichs.


8-fach Werkzeugwechselmagazin – Tellerwechsler
8-fach Tellerwechsler, welcher mit Werkzeugaufnahmen und/oder Aggregaten bestückt werden kann.

Technische Daten:
- Abstand zwischen den Spannzangen: 113 mm
- Max. Werkzeuganzahl im Wechsler: 8 mit maximalem Durchmesser 100 mm
- Einsetzbare Aggregate: siehe Layout des Werkzeugwechslers
- Max. Werkzeugdurchmesser: siehe Layout des Werkzeugwechslers
- Max. Werkzeuglänge: siehe Layout des Werkzeugwechslers
- Max. Gewicht einer Kegelaufnahme oder eines Aggregates inklusive Werkzeug: 7,5 kg
- Max. Gesamtgewicht: 32 kg


Tischverlängerung jeweils für den Be- und Entladetisch
1000 mm Verlängerung des Beladetisches am Maschineneinlauf
1000 mm Verlängerung des Entladetisches am Maschinenauslauf
Die max. bearbeitbare Werkstücklänge erhöht sich von 2600 auf 3200 mm.


Starter-Kit "Clamex"
Beinhaltet:
- 1x P-System Nutfräser 100.4x7x30 für Stirnkante inkl. Fräsdorn, Werkzeughalter und Spannzange
- 2x P-System Nutfräser 100.4x7x35 für Fläche in X- und Y- Richtung, geeignet für Winkelsägeaggregat
Die 2 Winkelsägeaggregate sind nicht Bestandteil des Starter-Kits und müssen in der Maschinenkonfiguration ausgewählt werden!
- 1x Starter Set Verbinder mit 300 Paar Clamex P14 und 80 Paar Tenso P14
- Inkl. Makro "CLAMEX"


NC-Hops 7.0 Maschinenlizenz Bre.Ma. EKO
Postprozessor: CIX PP
Grafisches Variantensystem mit WOP und CAD/CAM Eigenschaften zur Erstellung von Teilevarianten mit Makrotechnik.
Einfachste Bedienung durch Dialogmasken, unterstützende Hilfsgeometrie und variable Zeichnungs- und Bemaßungsfunktionalität.
Übersichtliche Visualisierung durch echte 3D Darstellung der Bauteile und aller Bearbeitungen einschließlich An- und Abfahrbewegungen, Werkzeugkompensationen mit Werkzeugdarstellung während der Bauteildefinition.

Technologiedefinitionen (je nach Maschinenbeschaffenheit):
- Fräsen vertikal auf Oberseite
- Frei definierbare (auch variabel gestaltbare) Drehzahl- und Vorschubdefinitionen und Änderung während der Bearbeitung
- Automatische Berechnung der Anfahrstrategien
- Fräsdefinition basierend auf Konturdefinitionen möglich
- Vertikales und horizontales Bohren
- Nutsäge in X-Richtung

Eindeutige und Übersichtliche Technologiedefinition durch farbliche und strukturierte Abgrenzung.

Integrierter DXF-Import für vertikale Fräsbahnen und vertikale Bohrungen.
DXF Export von Bearbeitungen.
Einfachste, beliebig oft kombinierbare Zusatzdefinition wie Spiegeln, Schieben, Drehen, Nullpunktverschiebung, Bedingungen, For- Schleifen, While- Schleifen.
Benutzerorientierte Positionsunabhängige Kommentardefinition.
Export und Importmöglichkeit aller Variablenwerte.
Benutzerdefinierte Hinweis- und Fehlermeldungsdefinition.
Weitreichende Erweiterungsmöglichkeiten zu den unterschiedlichsten CAD, Konstruktions-, Stücklisten und Branchenprogrammen.
Umsetzung von Maschinenspezifischen Zusätzen wie Einlesen der Werkzeug- und Maschinendaten; Bedienerspezifische Oberflächengestaltung durch freie Definition der Systembefehle und Erweiterung eigener Definitionen incl. Iconreferenz und Hilfszeichnungen der Dialogmasken.

Voraussetzung:
Betriebssystem Windows 7, 8 oder 10
Grafikkarte Open GL fähig
Arbeitsspeicher: min. 8 GB

Empfohlene Schulung: min. 3 Tage je nach Vorkenntnissen


Kostenfreie Freischaltung Hops 6
Weiterführende Links zu "Biesse Brema EKO 2.2 CNC-Bohrmaschine"
Verfügbare Downloads:
FETT ISOFLEX TOPAS L 32 N
3601A0063
alternativ zu Alpha Speed
GYS 4-128 HD einsetzbar FETT ISOFLEX TOPAS L 32 N 3601A0063 alternativ...
Teile-Id-Nr.: 2244786


63,83 € zzgl. Mwst.
FETT EP0 KARTUSCHE 400g
2605A0028 , CCDS600009
Centroplex H0, HPO , Biesse FETT EP0 KARTUSCHE 400g 2605A0028 , CCDS600009...
Teile-Id-Nr.: 2244862


22,13 € zzgl. Mwst.
Drillingsdübeldüse 6 x 20mm
Beleimung Verleimung Leimauftrag Drillingsdübeldüse 6 x 20mm Beleimung...
Teile-Id-Nr.: 2060618


68,00 € zzgl. Mwst.
FETT SHC 100 KARTUSCHE 400g
Biesse 2605A0029 FETT SHC 100 KARTUSCHE 400g Biesse 2605A0029
Teile-Id-Nr.: 2244864


75,10 € zzgl. Mwst.
Biesse Brema EKO 2.2 CNC-Bohrmaschine Biesse Brema EKO 2.2 CNC-Bohrmaschine
Teile-Id-Nr.: 12.0002


ab 86.377,59 € zzgl. Mwst.
Biesse Brema EKO 2.1 CNC-Bohrmaschine Biesse Brema EKO 2.1 CNC-Bohrmaschine
Teile-Id-Nr.: 12.0001


ab 76.734,48 € zzgl. Mwst.
sofort verfügbar
Biesse Rover A 1632 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover A 1632 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0023


125.052,59 € zzgl. Mwst.
Biesse Brema EKO 902 CNC-Bohrmaschine Biesse Brema EKO 902 CNC-Bohrmaschine
Teile-Id-Nr.: 12.0003


ab 97.303,02 € zzgl. Mwst.
Biesse Skipper V31 CNC-Bohrmaschine Biesse Skipper V31 CNC-Bohrmaschine
Teile-Id-Nr.: 12.0000


ab 42.368,10 € zzgl. Mwst.
sofort verfügbar
Biesse Rover A 1532 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover A 1532 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0022


109.459,48 € zzgl. Mwst.
Biesse Rover A 1643 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover A 1643 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0012


ab 152.443,10 € zzgl. Mwst.
Biesse Rover A 1632 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover A 1632 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0011


ab 135.618,97 € zzgl. Mwst.
/is/htdocs/wp12444693_8A2VGQU90G/www/vhosts/relaunch.kuper.de/shop/custom/plugins/CytrusImport/Files/MAGGI_GT800.jpg Maggi GT800 CNC-Durchlauf-Bohrautomat
Teile-Id-Nr.: 12.0030


ab 18.260,34 € zzgl. Mwst.
sofort verfügbar
Biesse Akron 1440-A Kantenanleimmaschine Biesse Akron 1440-A Kantenanleimmaschine
Teile-Id-Nr.: 13.0016


63.706,03 € zzgl. Mwst.
sofort verfügbar
Altendorf F 45 ProDrive Formatkreissäge Altendorf F 45 ProDrive Formatkreissäge
Teile-Id-Nr.: 19.1015


18.875,86 € zzgl. Mwst.
Biesse Rover M5 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover M5 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0019


ab 172.139,66 € zzgl. Mwst.
Biesse Rover K FT 2243 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover K FT 2243 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0010


ab 96.431,03 € zzgl. Mwst.
Biesse Rover K FT 1531 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover K FT 1531 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0009


ab 77.555,17 € zzgl. Mwst.
sofort verfügbar
Biesse Skipper V31 CNC-Bohrmaschine Biesse Skipper V31 CNC-Bohrmaschine
Teile-Id-Nr.: 12.0027


28.108,62 € zzgl. Mwst.
/is/htdocs/wp12444693_8A2VGQU90G/www/vhosts/relaunch.kuper.de/shop/custom/plugins/CytrusImport/Files/HOFMANN_UFM210.jpg Hofmann UFM 210 - Vision Tischfräse
Teile-Id-Nr.: 14.0003


ab 36.366,81 € zzgl. Mwst.
Biesse Rover A FT 2243 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover A FT 2243 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0014


ab 142.184,48 € zzgl. Mwst.
Biesse Rover A FT 1531 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover A FT 1531 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0013


ab 101.868,10 € zzgl. Mwst.
Biesse Rover A 1232 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover A 1232 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0007


ab 108.228,45 € zzgl. Mwst.
Biesse Skipper 100 L CNC-Bohrmaschine Biesse Skipper 100 L CNC-Bohrmaschine
Teile-Id-Nr.: 12.0004


ab 159.008,62 € zzgl. Mwst.
sofort verfügbar
Weima WL 4 Einwellenzerkleinerer Weima WL 4 Einwellenzerkleinerer
Teile-Id-Nr.: 17.5005


14.875,00 € zzgl. Mwst.
/is/htdocs/wp12444693_8A2VGQU90G/www/vhosts/relaunch.kuper.de/shop/custom/plugins/CytrusImport/Files/Elcon_Advance_1.jpg Elcon Mod. "Advance" Plattensägen vertikal
Teile-Id-Nr.: 19.4012


ab 39.659,83 € zzgl. Mwst.
Drillingsdübeldüse 6 x 20mm
Beleimung Verleimung Leimauftrag Drillingsdübeldüse 6 x 20mm Beleimung...
Teile-Id-Nr.: 2060618


68,00 € zzgl. Mwst.
Leimstar KUPER
Mod. A12
Edelstahl
Beleimung Verleimung Leimauftrag Leimstar KUPER Mod. A12 Edelstahl Beleimung...
Teile-Id-Nr.: 0016600


883,00 € zzgl. Mwst.
sofort verfügbar
Biesse Selco WN 250 horizontale Plattenaufteilsäge Biesse Selco WN 250 horizontale Plattenaufteilsäge
Teile-Id-Nr.: 19.3008


58.781,90 € zzgl. Mwst.
BARTH MULTI-Press RPGL 25 Rahmen- und Lochwandpresse BARTH MULTI-Press RPGL 25 Rahmen- und...
Teile-Id-Nr.: 18.3008


ab 4.565,09 € zzgl. Mwst.
Hofmann TFS 1260 Tischfräse Hofmann TFS 1260 Tischfräse
Teile-Id-Nr.: 14.0002


ab 28.744,66 € zzgl. Mwst.
Hofmann TFS 1245 Tischfräse Hofmann TFS 1245 Tischfräse
Teile-Id-Nr.: 14.0001


ab 19.337,50 € zzgl. Mwst.
Biesse Rover B 1638 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover B 1638 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0015


ab 172.652,59 € zzgl. Mwst.
Biesse Rover A 1532 CNC-Bearbeitungszentrum Biesse Rover A 1532 CNC-Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 12.0008


ab 116.948,28 € zzgl. Mwst.
/is/htdocs/wp12444693_8A2VGQU90G/www/vhosts/relaunch.kuper.de/shop/custom/plugins/CytrusImport/Files/2250811 (1).jpg Masterwood EUMASPEED II
Bearbeitungszentrum
Teile-Id-Nr.: 2250811
Baujahr: 1998
Hebrock AKV 88 F Hebrock AKV 88 F IN KONSIGNATION!!!
Kantenanleimmaschine
Teile-Id-Nr.: 2241139
Baujahr: 2000
/is/htdocs/wp12444693_8A2VGQU90G/www/vhosts/relaunch.kuper.de/shop/custom/plugins/CytrusImport/Files/Elcon_Advance_Quadra_mit_Platte.jpg Elcon Mod. "Advance Quadra" Plattensägen vertikal
Teile-Id-Nr.: 19.4013


ab 87.408,58 € zzgl. Mwst.
SAUGERDICHTUNG 132x146
Biesse FNAW550129
Vakuumsauger SAUGERDICHTUNG 132x146 Biesse FNAW550129...
Teile-Id-Nr.: 2244800


11,10 € zzgl. Mwst.
Leimstar Kuper
Mod. A8
Beleimung Verleimung Leimauftrag Leimstar Kuper Mod. A8 Beleimung Verleimung...
Teile-Id-Nr.: 0012911


615,00 € zzgl. Mwst.
Heißlagerfett bis 230 °C 400 g
Kartusche 400 g
4-017-02-0052 Heißlagerfett bis 230 °C 400 g Kartusche 400 g...
Teile-Id-Nr.: 2051180


76,80 € zzgl. Mwst.
Zuletzt angesehen